• 0,99 €

Beschreibung des Verlags

Jahrelang treibt ein Serienmörder in Dresden sein Unwesen. Und es scheint kein Zufall, dass die Morde zeitlich exakt mit der alljährlichen Menschenkette gegen rechts am 13. Februar zusammenfallen. Nur warum?



Eine kritische Erzählung über die Frage, ob man in der Welt etwas verändern kann, wenn man die Grenzen des Menschlichen überschreitet.



Eine Short Story mit 14.000 Zeichen.

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2019
27. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
10
Seiten
VERLAG
Books on Demand
GRÖSSE
959
 kB

Mehr Bücher von Lyl Boyd