Celestial City - Akademie der Engel

Jahr 1

    • 4,5 • 57 Bewertungen
    • 6,99 €
    • 6,99 €

Beschreibung des Verlags

Eine Welt zwischen Engeln und Dämonen

Als pechschwarze Flügel aus Brielles Rücken wachsen, ist klar, dass etwas völlig falsch läuft. Kann es sein, dass in ihr ein Dämon schlummert? Dennoch wird sie an der Fallen Academy der Engel aufgenommen. Mit ihren schwarzen Flügeln ist sie dort allerdings eine Außenseiterin. Da hilft es auch nicht, dass der attraktive Lincoln Grey ihr das Leben noch schwerer macht. Dann wird ihre Zugehörigkeit an der Academy von höchster Stelle angezweifelt, und damit ist das Chaos für Brielle perfekt ...

GENRE
Jugend
ERSCHIENEN
2020
28. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
368
Seiten
VERLAG
ONE
GRÖSSE
3,6
 MB

Kundenrezensionen

Lau.rooo ,

Empfehlenswert 😍

Es ist eine super Geschichte und super einfach zu lesen! Kann ich nur weiter empfehlen, wenn man Fantasy mag! 👍🏻

AuroraRoseAudrey86 ,

Garantiertes Blockbuster Kino

Rezension „Celestial City - Akademie der Engel: Jahr 1“ von Leia Stone

Meinung

Schon mit der Lesejury Leseprobe konnte die Autorin Leia Stone mich in ihren Bann ziehen und zum ersten Mal überhaupt verließ ich die wenigen Seiten, völlig sprachlos, und wollte sofort mehr. Der Drang diese Geschichte zu lesen war beinahe übermächtig, auch wenn ich dann leider doch noch Geduld beweisen musste. Als absolute Cover Liebhaberin stellte dieses Design vom ersten Moment einen atemberaubenden Eye Catcher dar, an dem ich mich auch in natura nicht sattsehen konnte.

Ich liebe es wenn Geschichten ihren Schauplatz in Amerika haben und mit dem zweigeteilten Los Angeles, einmal in Angel City und einmal in Demon City, schuf die Autorin faszinierende Begeisterung bei mir. Die Idee war neu und ich verliebte mich sogleich in das ungleiche Setting.

Brielle lebt mit ihrer Mutter in Demon City da diese Dämonenhörig ist. Bei der sogenannten Erweckung werden die Gaben, welche alle durch den Engelsfall erhalten haben sichtbar. Nun läuft bei Brielles Erweckung alles anders als gedacht, denn sie ist eine Celestial. Celestial sind selten und haben weiße Flügel, Brielles aber sind pechschwarz. Für Brielle beginnen harte Zeiten an der Fallen Academy....

Leia Stones Schreibstil ist flüssig, mit einer guten Prise Humor, ein klein wenig Sarkasmus und hat mich sofort mitgerissen. Die Art und Weise wie Leia Stone ihre Geschichte erzählt war erfrischend anders und ließ die Seiten nur so an mir vorbeifliegen. Zudem sind ihre Beschreibungen bildhaft und katapultierten mich mitten ins Geschehen - hautnah, lebendig und voller Emotionen.

In Brielle fand ich schnell eine sympathische Figur die ich ins Herz schloss. Ihre Loyalität gegenüber ihrer Freundin und Mutter, sowie ihre Art, sich nicht alles gefallen zu lassen, schufen ein starkes Band zu ihr, welches bis zum Ende nicht Abriss. Ich mochte ihrer lockeren, witzigen Sprüche und Gedanken, die mir mehr als einmal ein Lächeln aufs Gesicht zauberte. Brielle ist mutig, wird aber auch mit Ängsten konfrontiert die ich absolut verstehen und nachvollziehen konnte. Auch in Lincoln fand ich eine Figur, deren Geheimnis sich zwar erst nach und nach lüftet, jedoch ist die zunächst undurchschaubare Fassade ein Punkt der mich voller Spannung packte.

Die Chemie zwischen Lincoln und Bri war für mich körperlich spürbar, ihre Anziehung versetzte mein inneres in prickelnde Aufregung. Leia Stone schafft eine hohe Emotionalität und versetzte mich mehr als einmal in ein gehöriges Gefühlschaos. Auch konnten die Nebenfiguren mein Interesse wecken und ich freue mich sehr, über den ein oder anderen noch mehr zu erfahren.

Die Handlung ist von Anfang an mit einem hohen Spannungsbogen versehen, der zu keiner Zeit abreißt. Nicht nur Engel haben hier ihren Auftritt und bereichern unsere Lesezeit mit humorvollen, sarkastischen Geschehnissen, sondern auch Dämonen. Zwei Welten prallen aufeinander die nicht selten in actionreichen Kämpfen enden, welche meinen Puls in die Höhe trieben. Zudem schaffte die Autorin es immer wieder, unvorhersehbare Wendungen einzubringen, die mich vollkommen überwältigt und überrascht haben.

Auch lebt diese Geschichte von unzähligen Begegnungen in denen ein Schlagabtausch nach dem anderen serviert wird. Ein wenig mehr hätte es in Punkto Academy sein dürfen, worauf ich dann in den Folgebänden hoffe, denn dieser Aspekt kam mir einen Ticken zu kurz. Nichtsdestotrotz bot die Autorin bis zum Ende packende Unterhaltung und lässt mich Band 2 sehnsüchtig erwarten. Das Finale des ersten Bandes beeindruckte mich zutiefst und schon wieder erlag ich einem Ende, dessen Intensität an ein explosives Feuerwerk erinnert.

Fazit

Celestial City Jahr 1 ist kurzum gesagt ein genialer Auftakt, der mich begeistert, fasziniert und überwältigt hat. Mit einem beeindruckenden Setting, facettenreichen, gigantischen Figuren, einem bombastischen Story Verlauf und unvorhersehbaren Wendungen schafft Leia Stone einen Page Turner, der in einem fulminanten Finale endet. Gut gegen Böse, Engel gegen Dämonen, Licht gegen Dunkelheit. Macht euch auf einen spannenden Blockbuster gefasst.

🌟🌟🌟🌟🌟 5/5 Sterne

Mehr Bücher von Leia Stone & Michael Krug

2021
2021
2022
2021
2021
2021

Kund:innen kauften auch

2018
2019
2019
2019
2018
2021

Andere Bücher in dieser Reihe

2021
2021
2022