Da ist was im Busch

Roman

    • 3,0 • 1 Bewertung
    • 9,99 €
    • 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Ray und Rufus sehen den Wald vor lauter Bären nicht

Dass die neuen Chefs im Wald plötzlich die Erdmännchen sind, ist zwar für Rufus und Ray famos, passt aber nicht allen. Unter dem Deckel brodelt es gehörig. »Dann macht doch Demokratie«, schlägt Rufus vor und stößt bei den Waldbewohnern auf sehr viel offenere Ohren als erwartet. Tatsächlich sieht es mit Feldhäsin Grete als erste Präsidentin für eine Weile so aus, als könnte sich alles zum Guten und Schönen und Friedlichen fügen. Bis erst eine Haussau samt Ferkelchen auftaucht und nach Keiler Herrmann fragt – und dann auch noch drei sibirische Braunbären durchs Gehölz brechen, für die, wie sich herausstellt, Demokratie ein Fremdwort ist. Höchste Zeit für Rufus und Ray, durch eine geniale Idee den Wald zu retten!

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2022
15. Juni
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
320
Seiten
VERLAG
Dtv
GRÖSSE
2,1
 MB

Kundenrezensionen

honarro ,

Hat mir nicht so gut gefallen wie die anderen

Eher langatmige Geschichte, die von der Abgeschlossenheit einzelner Kapitel lebt. Nach wie vor gute Pointen, aber nicht so schnell und viele wie in den anderen Büchern. Ich war direkt froh, dass am Ende wieder Phil aufgetaucht ist, da das Hoffnung auf Fortsetzung macht.

Mehr Bücher von Moritz Matthies

2012
2013
2014
2016
2021
2018

Kund:innen kauften auch

2019
2018