• 8,99 €

Beschreibung des Verlags

Unnachahmlich charmant stellt sich Dieter Nuhr den elementaren Fragen des Daseins: Wie hat man in der Urzeit gelebt ohne QR-Codes, Wetter-App und Wasserwaage im Smartphone? Wieso treffen sich jedes Jahr Menschen, um den "hässlichsten Hund der Welt" zu wählen? Gibt es in der eigenen Art nicht genügend abstoßende Exemplare?



In diesem Buch nehmen wir teil an 24 Stunden im Lebens eines fragenden, denkenden, lachenden, vom Irrsinn des Daseins faszinierten Zeitgenossen. Selten war Nachdenken so lustig. Vom Wachwerden bis zum Wiederwegnicken entstehen absurde Gedanken, exakte Beobachtungen und gefühlte Wahrheiten. Und vielleicht erfährt man am Ende sogar das Geheimnis des perfekten Tages. Wer weiß?



Der ultimative Gedankenstrom vom Philosoph unter den Comedians. Viel Vergnügen!

GENRE
Humor
ERSCHIENEN
2013
14. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
320
Seiten
VERLAG
Bastei Entertainment
GRÖSSE
9.2
 MB

Kundenrezensionen

MeuToy ,

Lebensbejahend!

Ich mag Dieter Nuhr. Ich mag ihn wirklich. Vor Jahren begeisterte er mich damit, wie er schräge Ansichten bezüglich Religion, Esoterik und die menschliche Psyche an sich pointierte. Im Vergleich zu "Der ultimative Ratgeber für alles" findet man leider nur sehr wenig neue Gedanken. Es macht trotzdem großen Spaß, das neue Buch zu lesen - eine halbwegs tolerante Einstellung vorausgesetzt. Oft erwischt man sich aber bei dem Gefühl, den gleichen Gedanken, das gleiche Argument in einem ähnlichen Zusammenhang bei Nuhr schonmal gelesen zu haben. Das ist schade. Für Fans kein Problem. Ich gönne ihm von Herzen den Erfolg - auch wenn ich von dem Buch etwas mehr erwartet habe. Letztlich tut es wunderbar gut, so erfrischende, so positive Gedanken zu lesen. Auch wenn es ein zweites mal ist! ;-)

Mag95279076 ,

Sprunghaft

Das Buch hat keinen roten Faden und der Sinn dessen wird dadurch schwer zu erfassen.

Spezitex65 ,

Unnötig!

Ehrlich beinahe alle Satiriker kauen über Jahre eigentlich immer das gleiche Programm durch und kriegen erbärmlich schlecht aktuelle Sachen eingebaut.Siehe Volker Pispers.
Bei Genial daneben wenn Herr Nuhr mal als Gast war fing er an alte "Pointen" von der Bartwickelmaschine zu rollen als auf die eigentliche Frage einzugehen.
Spontaner Witz Fehlanzeige.
Das Buch zumindest ist einfach nur schlecht.Noch schlechter ist nur das Buch von Olaf Schubert.

Mehr Bücher von Dieter Nuhr