Beschreibung des Verlags

Das große Buch der Berlin-Krimis 2017 – Romane und Erzählungen auf 1000 Seiten

von Alfred Bekker, Marten Munsonius, Margaret Kassajep, Horst Bosetzky , Bernd Teuber, Richard Hey und Lence Vio



Der Umfang dieses Buchs entspricht 1000 Taschenbuchseiten.



Mal historisch, mal gegenwärtig, mal spekulativ: Berlin als Hauptstadt des Verbrechens in Deutschland steht im Mittelpunkt dieser Krimis. Ob nun in der Gegenwart der 2000er Jahre, kurz nach dem Ende des Kalten Krieges oder am Ende der Weimarer Republik.



Dieses Buch enthält folgende Krimis:



Alfred Bekker: Kubinke und der Mord in Wien



Bernd Teuber/Richard Hey: Das Leben eben!



Bernd Teuber/ Richard Hey: Zwei Morde sind genug



Alfred Bekker: Kubinke und der eiskalte Mord



Horst Bosetzky alias „-ky“: Fendt hört mit



Alfred Bekker & Marten Munsonius: Killer im Käfig



Margaret Kassajep: Dornbusch - Die Nacht bricht herein



Alfred Bekker & Marten Munsonius: Der Auftrag - Mord in Berlin



Lence Vio: Versperrte Hintertür



Alfred Bekker (als Henry Rohmer): Langes Leben, schneller Tod



Kommissar Harry Kubinke ist Ermittler beim BKA in Berlin. Aber plötzlich muss er sich mit einem Fall beschäftigen, der sich in Wien ereignet hat. Doch alle Spuren führen zurück nach Berlin. Kubinke und sein Team gehen auf Mörderjagd und kommen einer schier unglaublichen Verschwörung auf die Spur.

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2017
1. Dezember
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
1,000
Seiten
VERLAG
Alfredbooks
GRÖSSE
1.4
 MB

Mehr Bücher von Alfred Bekker, Bernd Teuber, Horst Bosetzky & Richard Hey