• 14,99 €

Beschreibung des Verlags

Ein junges Touristenpaar findet 1981 auf dem Markt von Huancayo (Perú) jene ledergebundene Handschrift noch unbekannter Herkunft. Später zwecks Begutachtung und Übersetzung der Universität übergeben, erkennen die Fachleute darin die Memoiren eines alten Gelehrten der Inka-Zeit.


Der von den spanischen Eroberern anläßlich der Schlacht von Cajamarca (16.11.1532) gefangengenommene und inhaftierte Würdenträger erzählt aus seiner Sicht vom Reich des Inka, der Lebensart des Volkes, berichtet auch von seiner großen Liebe zu einer Tempeldienerin und deren grauen-vollem Ende.


Schließlich schildert er die listig durchgeführte, lebensgefährliche Flucht aus dem Kerker, die ihn über 1500 Kilometer weit nach Cuzco führen soll und nach deren Abschluß er seinen hilfreichen Kameraden mittels beträchtlicher Goldwerte zu neuem Leben in Reichtum verhelfen will.


Das junge Paar, damit beschäftigt, seine auch berufliche Zukunft zu ge-stalten, fühlt sich zunehmend in die Erzählung des alten Gelehrten hineingezogen.


Das Inka-Manuskript führt schlußendlich zu einer „Schatzsuche“ mit unerwartetem Ausgang…

GENRE
Geschichte
ERSCHIENEN
2015
7. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
1.325
Seiten
VERLAG
Epubli
GRÖSSE
895
 kB

Mehr Bücher von Winfried Kurt Dunkel