• 7,99 €

Beschreibung des Verlags

Die Zukunft der Menschheit ist in Gefahr...

Was wäre, wenn alle Computer der Welt plötzlich verrückt spielten? Als Mark Helius zwei Mitarbeiter seiner Softwarefirma tot auffindet, weiß er, dass im Internet etwas Mörderisches vorgehen muss. Stecken Cyber-Terroristen dahinter? Oder hat das Datennetz ein Eigenleben entwickelt? Eine Jagd auf Leben und Tod beginnt, während rund um den Globus das Chaos ausbricht.

Dieser atemberaubende Thriller zeigt beklemmend realistisch, wie schnell unsere technisierte Welt aus den Fugen geraten kann. "Das System" wird Ihren Blick auf unsere Welt verändern.

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2010
18. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
403
Seiten
VERLAG
Aufbau Digital
GRÖSSE
8.7
 MB

Kundenrezensionen

Chris_Gaudi ,

Fesselt

Interessante Story. Fesselnd geschrieben. Glaubhaft dargestellt. Am Ende etwas "phantastisch" - wie in einem amerikanischen Film... Empfehlenswerter Krimi.

headdowner ,

Beeindruckend realistisches und beklemmendes Szenario

Das Buch habe ich an nur einem Tag gelesen. Das Szenario ist so realistisch und zumindest theoretisch möglich, dass einem an einigen Stellen eine kalter Schauer über den Rücken läuft. Der Aufbau des Buches erinnert ein wenig an "Der Schwarm" von Frank Schätzing oder an das Buch Black-out. Ähnlich wie die beiden anderen Bücher versteht es der Autor hier sehr gut, das tatsächlich existierende Umfeld mit nicht allzu ferner Fiktion und einer guten Prise "was wäre wenn?" zu verbinden. Man hätte dieses Szenario auch in einer wissenschaftlichen Abhandlung betrachten können, doch zog der Autor es vor daraus einen spannenden Thriller zu gestalten. Die Charaktere sind gut gezeichnet und teilweise sehr liebevoll ausgestaltet, ohne jedoch darüber die Story aus den Augen zu verlieren. Vielen Dank an den Autor für diese gute Unterhaltung mit einer guten Portion Nervenkitzel. Ich sitze jetzt mit einem etwas anderen Gefühl vor dem Computer.

wiera ,

Gut recherchiert gut zu lesen

Es macht Spaß das Buch zu lesen es ist weiterhin hoch aktuell und der Spannungsbogen ist bis zum Ende vorhanden...

Mehr Bücher von Karl Olsberg