Beschreibung des Verlags

ist die wahre Geschichte eines Mädchens, deren Eltern sich mit Arbeit vor dem Leben verkrochen haben.


In Heimen entsorgt und allein, ständig auf der Suche nach Gemeinschaft und lebendiger Wärme, führt ihre Suche schließlich auf direktem Weg in Drogensucht und Kriminalität. Erst hier, in den Kreisen der gesellschaftlich Geächteten wird Wärme, Liebe und Akzeptanz erstmalig Realität in ihrem Leben und sie erwirbt sich schnell Achtung, auch von den Größen der „Unterwelt“.


Musik spielt eine wichtige Rolle in ihrem Leben und eine große Liebe wird brutal durch das Gesetz getrennt. Flucht, Gefängnis, Krankheit und letztendlich der Tod machen betroffen.


Dieses spannend geschriebene Buch führt den Leser in emotionaler Weise in die Denk- und Gefühlswelt verhaltensauffälliger Kinder und Jugendlicher und gibt einen bewegenden Einblick in die Gefühlswelt Krimineller.


Ein Buch, das aufhorchen lässt!

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2012
22. November
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
500
Seiten
VERLAG
Helea Hammerschmitt
GRÖSSE
1.5
 MB

Mehr Bücher von Helea Hammerschmitt