• 0,99 €

Beschreibung des Verlags

Denkst Du manchmal auch, ein guter Freund sollte mehr Geld für seine Arbeit verdienen? Du beobachtest, wie er ständig in Geldschwierigkeiten ist, Du siehst, wie er ständig im Mangel ist, sich gern viel mehr leisten würde, sich vielleicht immer wieder Geld leiht, sein Dispo überzieht und mit Geld insgesamt auf Kriegsfuß steht. Ist er Opfer seiner Umstände? Oder liegt es in seiner Macht etwas an seiner Situation zu ändern? Was denkst Du, warum er nicht mehr Geld verdient ?

Glaubst Du er kann jemals mehr Geld bekommen, wenn er nicht mehr verlangt?



Dieser Freund, bist vielleicht du selbst.



Du hoffst, dass Du eines Tages, auf irgendeine Weise schon zu Geld kommen wirst. Aber das wirst Du nicht, wenn Du dem Geld nicht Deine Tür öffnest - und zwar aktiv. Es wird immer wieder an Dir vorbeifließen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Du nicht bemerkst, wie häufig Du die Chance bekommst mehr Geld in Dein Leben zu lassen. Die wenigsten Menschen erkennen die täglichen Chancen. Es sind meist die erfolgreichen Unternehmer und Manager, die Chancen erkennen und nutzen.



Wie Du eine Chance erkennst? Jedes Mal, wenn Du gefragt wirst „Wieviel Geld willst Du dafür haben?“ ist das Deine Chance. Dieses Buch zeigt Dir klipp und klar, wie Du auf diese Frage antwortest, wie Du den richtige Betrag findest, dann über die Lippen bringst und damit Deine Chance ergreifst. Du brauchst dafür keine 300 Seiten zu lesen. Hier findest Du keine komplizierten Gedankengänge, spirituelle Gesetze oder abstrakte Konzepte, sondern umsetzbare 1-Sekunde-Strategien. Die Geldbremse lösen und die Tür öffnen kann jeder und es ist ganz einfach. Nur hat es uns niemand gezeigt.

GENRE
Sachbücher
ERSCHIENEN
2015
5. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
19
Seiten
VERLAG
BoD E-Short
GRÖSSE
6.5
 MB

Kundenrezensionen

A.Scherdew ,

Weiterzuempfehlen!!!

Tolles Buch

Tyson Bay ,

Mehr dran als man denkt

Mein Empfinden über den Inhalt dieses Buches bzw. des „Geldknotens“ ist, dass da mehr dran ist, als man zunächst zugeben möchte. Wenn man aber weiter liest, dann öffnet man sich dem Gedanken, dass uns diese Einstellung in vielen Dingen negativ, möglicherweise auch unbewusst, runter ziehen. Kann dieses Buch vor allem für den Preis nur empfehlen.

Mehr Bücher von Wilhelm Schäfer & Bodo Matthias Schmidt