• 3,99 €

Beschreibung des Verlags

Gabor Schöning sieht gut aus, ist erfolgreich, und die Frauen liegen ihm zu Füßen: Die Welt ist für ihn wie ein großer Süßwarenladen. Außerdem ist Gabor ein Mistkerl. Er schreckt vor nichts zurück, um seine Ziele zu erreichen. Doch dann fährt er mit dem Auto die Direktorin einer Sonderschule an. Und die kennt sich mit Schwererziehbaren wie ihm bestens aus. Als Wiedergutmachung soll Gabor fünf Sonderschülern Tango beibringen. Das Problem ist nur, dass alle Schüler einen IQ unter 85 und eigentlich keinen Bock auf Tanzen haben. Die Sache gerät außer Kontrolle: Die Kids stellen sein Leben auf den Kopf, sein ärgster Konkurrent wittert die große Chance, ihn aus der Firma zu drängen, und zu allem Überfluss verliebt er sich in eine Frau, die ihm nicht gleich zu Füßen liegt.

Als eines der Tangokids schwer erkrankt, setzt Gabor alles auf eine Karte – er wird diesen Jungen retten, egal, was er dabei aufs Spiel setzt.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2014
October 6
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
448
Seiten
VERLAG
DUMONT Buchverlag
GRÖSSE
5.6
 MB

Kundenrezensionen

Toons 2011 ,

Vom bösen Berater zum engagierten irgendwas

Gabor, toll aussehend, Frauenheld, Tanzgott und Unternehmensberater erster Klasse, wird von einer esoterischen Direktorin, die er eines Nachts über den Haufen gefahren hat, dazu "erpresst", deren Schulkindern das Tanzen beizubringen. Andernfalls verrät sie Gabor bei seinem Chef (Spoiler: eine kurze Affäre mit dessen Gattin) und würde damit schlagartig seine Karriere beenden.

Meinung:
Unerträgliche und vorteilsgeprägte Schmonzette. Die Welt des Bösen ist die der Beratung, die Welt des Guten, ist die der völlig debilen Direktorin.
Das Buch ist plakativ, ohne Tiefgang und zielt auf die Kaffekränzchen Leser dieser Welt.
Unfassbar, wie ich bloß der Amazon Empfehlung folgen konnte. Ein Mann Namens Ove war das vorher gekaufte Buch.

Mehr Bücher von Andreas Izquierdo