Der Kinderwagen-Brandstifter

und vier weitere Verbrechen

    • 3,99 €
    • 3,99 €

Beschreibung des Verlags

Verrat, Verbrechen, Volkspolizei



Ostberlin, 1976: Ein Brandstifter verbreitet im Bezirk Pankow Angst und Schrecken unter der Bevölkerung. In Wohnhäusern abgestellte Kinderwagen sind seine Brandziele. Doch immer, wenn die Kriminalpolizei verstärkt observiert, erfolgt kein Brand. Wie ist das zu erklären? – Hohenschönhausen, 1988: Ein sechs Monate altes Baby wird vor dem Handelshaus aus seinem Kinderwagen entführt – ein Schreckensszenario für die Eltern. Endlich führt der Hinweis einer alten Dame die Ermittler auf die richtige Spur. – Prenzlauer Berg, 1970: Ein Unbekannter hat ein zehnjähriges Mädchen in einem Hauskeller in der Schönhauser Allee unsittlich belästigt. Einiges spricht dafür, dass die Polizei den Täter im Tageskino "Skala" stellen kann.

Dieser Band versammelt ungewöhnliche Kriminalfälle aus der ehemaligen Hauptstadt der DDR – hochspannend und garantiert authentisch!



Berndt Marmulla, seit den 1960er Jahren Polizist, schied als Kriminaloberrat aus dem aktiven Dienst aus. In Ostberlin leitete er das Dezernat für Schwere Verbrechen und Serientäter, in Westberlin bekämpfte er Straftaten im Raubdezernat. In der Reihe Blutiger Osten erschien von ihm bereits "Ein Mord wie im Kino" (2015).

GENRE
Sachbücher
ERSCHIENEN
2019
23. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
160
Seiten
VERLAG
Bild und Heimat
GRÖSSE
7,1
 MB

Mehr Bücher von Berndt Marmulla

2013
2013
2019
2021
2020

Kund:innen kauften auch

2019
2019
2015
2018
2015
2017

Andere Bücher in dieser Reihe

2015
2015
2018
2015
2013
2015