• 8,99 €

Beschreibung des Verlags

Als Millionen alles getan hätten, um herauszukommen, schlich sich ein englischer Soldat ins KZ Auschwitz. Denis Avey wollte mit eigenen Augen sehen, was in dem Lager geschah. Jahrzehntelang konnte er nicht darüber sprechen. Jetzt erzählt er mit BBC-Reporter Rob Broomby seine Geschichte. Eine unglaubliche Überlebensgeschichte voller jugendlicher Waghalsigkeit und echtem Mut.

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2011
21. April
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
350
Seiten
VERLAG
Bastei Entertainment
GRÖSSE
6.1
 MB

Kundenrezensionen

Kickerzwerg ,

Nicht schlecht aber auch nicht berauschend

Die Geschichte ist ohne Frage bemerkenswert. Wer geht schon freiwillig ins KZ nur um später mal als Zeuge fungieren zu können. Der Autor war mehr als mutig und ist etwas besonderes. Nichtsdestotrotz ist der Anfang doch sehr langweilig. Ich habe beim lesen ganze Kapitel ausgelassen und das ist bei einem Buch ja nicht Ziel des ganzen. Von daher: man kann es lesen, muss man aber nicht. Wenn man etwas über die NS Zeit und die Zustände in den KZs erfahren möchte gibt es sicherlich bessere Bücher.

Porongo ,

Selbstverherrlichung

Es geht die meiste Zeit darum wie perfekt, mutig, sportlich, intelligent der Autor des Buches ist. Wenn jemand wirklich Interesse hat was in dieser Zeit passierte muss er auf andere Lektüren zurückgreifen!

Mehr Bücher von Denis Avey & Rob Broomby