• 11,99 €

Beschreibung des Verlags

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,5, Universität Wien (Politikwissenschaft Wien), Veranstaltung: Hegemonie und Gouvernementalität , 33 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es wird die Ansicht vertreten, dass das sozialistische Lager heute an Bedeutung eingebüsst hat. Diese Annahme ist jedoch ein Irrtum, wie die letzten deutschen Wahlergebnisse deutlich vor Augen geführt haben. Dieses Buch zeigt auf, dass unsere Gesellschaft und Kultur mehr denn je von linken Ideen beeinflusst und geprägt sind. Es werden die ideengeschichtlichen Wurzeln und die Entwicklung der Ideologie des Marxismus, dem Kernbestand linker Weltanschauung, in seinen neuen Ausformungen in Westeuropa beleuchtet. Dabei spannt sich ein Bogen von Antonio Gramsci zur Frankfurter Schule, deren ''Lehren'' in Verbindung zur gegenwärtigen politischen Korrektheit stehen. Es wird des Weiteren dargestellt wie der so genannte Neomarxismus sich in der Gegenwart realpolitisch äußert. Dieser wird aus christlich-konservativer Weltanschauung im Schlusskapitel einer Bewertung unterzogen.

GENRE
Politik und Zeitgeschehen
ERSCHIENEN
2006
15. November
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
18
Seiten
VERLAG
GRIN Verlag
GRÖSSE
485.3
 kB

Mehr Bücher von Christian Machek