• 11,99 €

Beschreibung des Verlags

Viele Arme, wenige Reiche - Warum die wachsende Ungleichheit uns alle angeht

Die Ungleichheit in der Welt nimmt zu: Immer weniger Menschen häufen immer größeren Reichtum an, während die Zahl der Armen wächst und die Mittelschicht vom Abstieg bedroht ist. Doch diese Entwicklung, so zeigt Nobelpreisträger Joseph Stiglitz in seinem neuen Bestseller, ist keine zwangsläufige Folge einer freien Marktwirtschaft, sondern Ergebnis einer globalisierten Ökonomie, die zunehmend vom reichsten einen Prozent der Bevölkerung beherrscht wird.

GENRE
Sachbücher
ERSCHIENEN
2012
8. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
544
Seiten
VERLAG
Siedler Verlag
GRÖSSE
1.9
 MB

Mehr Bücher von Joseph E. Stiglitz