• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Im einundzwanzigsten Jahrhundert bricht Nesrin, sechsunddreißigjährige Boarderlinerin, noch vor ihrer Hochzeit mit allen Vorsätzen. Wie in der Vergangenheit schon oft, trifft sie einen Fremden zum heimlichen Rendezvous. Der Kitzel, den Nesrin als Grenzgängerin so dringend benötigt, verwandelt sich während des Essens mit dem Physikprofessor Ahasver Rosenzweig schnell in Unbehagen und schließlich in Entsetzen als dieser sie auf sein Landsitz Montsauvage entführt. In seiner mit historischen Kostbarkeiten angefüllten Villa, erzählt er ihr Stück für Stück die tragische Lebensgeschichte seines Namensvetters Ahasver, der von Jesus zu einem unsterblichen Leben verdammt wurde. Getrieben von dem Wunsch nach Erlösung und auf der steten Suche nach der Reinkarnation seiner einzigen Liebe durchwandert der Unsterbliche die Jahrhunderte. Die Erzählungen münden schließlich in das einundzwanzigste Jahrhundert: Erneut trifft Ahasver seine Geliebte. Er entführt sie nach Montsauvage, wo er als Physiker kurz vor der Entdeckung der Weltformel und somit dem Verständnis für die Zeit und seiner eigenen Existenz steht.


Autorenportrait:

Auf dem geschichtsträchtigen Nährboden der Büchersammlung der Familie Krupp entstehen die Romane der Autorin. Sie selbst verortet die Bibliothek zum Zentrum ihres schriftstellerischen Schaffens. Die kreativen Prozesse sind durchzogen von Recherchen und Quellenforschung, eine Kompetenz, die die Autorin während ihres Geschichtsstudiums in Dortmund erwarb. So weilt sie während der Arbeit an einem Roman wochenlang in dieser Bibliothek, versinkt  immer tiefer in geschichtliche Zusammenhänge. Ausgehend von einer Ideenkeimzelle taucht sie ab in dem alten Schwimmbad, bis sich das historische Material schließlich in ihrer Prosa auflöst. Wenn sie am Ende aus dieser Melange wieder auftaucht, ist es ein unterhaltsames Gemisch aus Figuren, Orten, Fakten und Legenden.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2017
27. April
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
535
Seiten
VERLAG
FAB-E Publishing
GRÖSSE
2,2
 MB

Mehr Bücher von Stephi Sachße