• 2,99 €

Beschreibung des Verlags

An sich ist es ja eine überaus praktische Angelegenheit, doch der Geschlechtsakt will gut vorbereitet sein. Wenn dabei etwas schief läuft, kann das durchaus der mangelnden Vorkehrung geschuldet sein, sie beschränkt sich nicht auf reine Theorie. Es kann aber gar nicht schaden, ausreichend auf dem Trockenen zu schwimmen, bevor man sich richtig nassmacht. Manche meinen, er hätte nichts anderes im Sinn gehabt als entblößte Frauenkörper, die er sogar posthum noch auf seiner Nase trägt. Doch das ist nichts anderes als eine Projektion, ins Bild gesetzt von einem, der seinen Spaß daran gehabt hat. Freuds Abhandlungen zur Sexualtheorie gehen über den technischen Aspekt weit hinaus, vernachlässigen ihn sogar – Oswalt Kolles Zeit war noch lange nicht gekommen. Dennoch waren sie revolutionär auf ihre Art, gerade was die Abirrungen vom rechten Wege angeht. Der Sexualtrieb ist nach Freud anfänglich lebenserhaltend auf eine andere Weise, die sich von denen zur Wahrung der eigenen Existenz unterscheidet. Der körperliche Drang führt dabei zu seelischen Niederschlägen, die seine automatische Wiederbelebung zur Folge haben.

GENRE
Gesundheit, Körper und Geist
ERSCHIENEN
2017
31. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
9
Seiten
VERLAG
Epubli
GRÖSSE
57
 kB

Mehr Bücher von Robert Sasse, Yannick Esters & Alessandro Dallmann