• 12,99 €

Beschreibung des Verlags

Jeder Kirchgänger kennt die Zeremonie der gemeinsamen Abendmahlfeier. Welche Bedeutung ihr zukommt ist im allgemeinen auch bekannt, doch wie genau kommt es zu dieser Bedeutung, was sind die zentralen Begriffe und was liefert uns die Geschichte an Informationen Selbst zuhause im alltäglichen Leben essen wir heute nicht gerne alleine, je größer der Anlass der Feier, desto größer ist die Gemeinschaft, die sie gemeinsam begeht. Wie ist dieses spezielle Gemeinschaftsbedürfnis gewachsen Im Folgenden soll diesen Fragen auf den Grund gegangen werden, zunächst mit einer allgemeinen Beschreibung des Mahlverständnisses sowohl geschichtlich als auch aktuell. Im weiteren Verlauf wird auf die Qumrangemeinde eingegangen und spezieller auf dieses Thema hin untersucht. Auch der erste Korintherbrief ist mit dem Thema der Liturgie in Verbindung zu bringen, daher wird auch dieser Text hier kurz vorgestellt, es folgen genauere Angaben bezüglich der Mahlfeier. Wie auch im Kapitel vorher sollen hier die Regeln zur rechten Mahlfeier deutlich gemacht werden. Die Behandlung des Johannesevangeliums bildet den Abschluss, die Interpretation des Evangelisten stellt vor allem die Symbolik der Speise heraus, die uns noch heute in der heiligen Messe so wichtig ist. Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, Note: 11, Universität des Saarlandes (Kathoische Theologie ), Veranstaltung: Johannesevangelium, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch.

GENRE
Religion und Spiritualität
ERSCHIENEN
2012
22. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
21
Seiten
VERLAG
GRIN Verlag
GRÖSSE
100.9
 kB

Mehr Bücher von Isabelle Klein