• 16,99 €

Beschreibung des Verlags

65 Jahre nach ihrem weltberühmten Debüt »Bonjour tristesse« erscheint ein bisher unveröffentlichter Roman von Françoise Sagan: »Man findet in diesem Buch alles wieder, den Humor, die Gelassenheit und die Eleganz der Schriftstellerin.« Le Monde

Ein schwerer Autounfall hätte Ludovic Cresson beinah das Leben gekostet. Doch gegen alle Wahrscheinlichkeit überlebt er das Unglück, und nicht nur das: Nach einiger Zeit ist er vollständig genesen. Sehr zum Bedauern seiner Frau Marie-Laure, die sich in der Rolle der vermögenden Witwe gut gefiel. Sie erträgt die zärtlichen Avancen ihres wiederauferstandenen Mannes kaum, schließlich hatte sie bereits die Musik für seine Beerdigung auswählt. Eines Tages belauscht Henri, Ludovics Vater, eine unschöne Szene zwischen den Eheleuten, er bangt um das männliche Selbstwertgefühl seines Sohnes und beschließt einzugreifen. Sein Plan scheint zunächst aufzugehen, bis plötzlich Fanny auftaucht, die charmante Mutter der launischen Marie-Laure, und für einigen Wirbel in der Industriellenvilla sorgt.
Ein zeitloser, unvollendet gebliebener Roman, der den Geist von »Bonjour tristesse« atmet: kühl und schlicht im Stil, mit großem Gespür für Witz und Ironie, für Dialoge und Charakterzeichnung.

„Eine ganz große Sagan.“ Le Parisien

„Ein literarisches Erdbeben.“ France Inter

„Die dunklen Winkel des Herzens fügt sich hervorragend in das Gesamtwerk der Sagan, es hat dieselbe Eleganz, dieselbe psychologische Finesse und die Schärfe eines Truman Capote.“ Le Nouveau Magazine Littéraire

„Mit großem Vergnügen begegnet man der kühlen und sarkastischen Prosa der Schriftstellerin wieder.“ Ouest-France

„Ein herrlicher, unverhoffter Schatz.“ Télé 7 jours

„Eine exzellente Sagan.“ Le Point „Lebendig und bissig, wie man die Autorin von Bonjour tristesse kennt (...). Unbedingt lesenswert.“ L’Express

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2019
26. November
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
138
Seiten
VERLAG
Ullstein eBooks
GRÖSSE
4.1
 MB

Mehr Bücher von Françoise Sagan, Waltraud Schwarze & Amelie Thoma