• 16,99 €

Beschreibung des Verlags

Die vorliegende Arbeit wird sich mit Uwe Timms Werk ''Die Entdeckung der Currywurst'' aus dem Jahre 1993 eindringlich beschäftigen. Anfangs wird geklärt, ob sich der von Timm gegebene Untertitel ''Novelle'' für das Werk bestätigen lässt, indem zuerst die allgemeinen Gattungsmerkmale dieser literarischen Form aufgezeigt und mit dem literarischen Text in Verbindung gebracht werden. Währenddessen wird sich zeigen, dass Symbole und Leitmotive gehäuft in Novellen aufzufinden sind, wodurch eine Überleitung zu dem Symbol des Kreuzworträtsels geschaffen wird, welches Hermann Bremer in der Wohnung löst. Es wird auf die verschiedenen Lösungswörter eingegangen und welchen Bezug sie zu der Handlung in der Novelle einnehmen. Besondere Aufmerksamkeit kommt der Verbindung zu dem Mythos von Kalypso und Kirke aus Homers Odyssee zu. Anschließend wird geklärt, ob Die Entdeckung der Currywurst für einen Unterricht geeignet scheint oder nicht. Denn im weiteren Verlauf soll eine Unterrichtssequenz zu Timms Novelle formuliert werden. Dabei wird zunächst allgemein der handlungs- und produktionsorientierte Literaturunterricht vorgestellt und seine Vor- und Nachteile gegenübergestellt, um die handelnd produktiven Verfahren auf die dargestellte Novelle anzuwenden. Zum Schluss wird ein konkreter Unterrichtsverlauf vorgestellt, der sich auf die produktions- und handlungsorientierten Methoden stützt, indem zwischen den didaktischen und den methodischen Impulsen unterschieden wird.

GENRE
Nachschlagewerke
ERSCHIENEN
2013
6. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
51
Seiten
VERLAG
GRIN Verlag
GRÖSSE
1.8
 MB

Mehr Bücher von Elisabeth Esch