• 16,99 €

Beschreibung des Verlags

Die Sechziger Jahre haben begonnen und mit ihnen das Zeitalter des Wassermanns. Adolf Eichmann wird in Jerusalem zum Tode verurteilt. Konrad Adenauer sagt Militärhilfe für Israel zu. Gleichzeitig jedoch zieht es deutsche Flugzeugkonstrukteure, Triebwerksbauer und Raketentechniker in großer Zahl nach Ägypten.

Rita Hellberg, Tochter eines Ingenieurs, will ihre Eltern in Kairo eigentlich nur besuchen. Doch der Vater entscheidet: Die Familie gehört zusammen. Ägyptens Präsident Nasser träumt von einer afrikanischen Rüstungsindustrie, und so baut der Vater einen Jagdbomber. Während ihre Mutter sich dem Leben in Kairo verweigert, erkennt Rita bald, dass es für sie keinen besseren Ort geben kann, um ihre eigene Zukunft zu betreten. Sie lässt sich mitreißen in eine faszinierende Welt im Umbruch. Erst mit der Zeit wird ihr klar, dass sie mitten in einem Konflikt gelandet ist, in dem um historische und zukünftige, um weltpolitische und regionale Interessen mit allen Mitteln gekämpft wird. Jeder beobachtet jeden, Bomben explodieren, Menschen sterben. Rita Hellberg muss sich entscheiden, wo sie steht.

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2021
15. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
685
Seiten
VERLAG
Suhrkamp Verlag
GRÖSSE
9,4
 MB

Kundenrezensionen

Me.Kristin ,

Politische Spannungen

"Die Experten" ist nicht nur der Titel dieses Buches von Merle Kröger, sondern auch der Grund, warum die Protagonistin Rita Hellberg nach Ägypten zieht. Ihr Vater ist einer dieser Experten und wird beim Raketenprogramm des Landes mitarbeiten. Für Rita beginnt dort natürlich eine spannende Zeit voller neuer Eindrücke in einer fremden Kultur. Sie saugt fasziniert alles Positive auf und stellt erst später fest, dass sie negative Punkte lange ausgeblendet hat.
So muss sie sich irgendwann selbst reflektieren und sich fragen, auf welcher Seite sie stehen möchte.

Anhand dieser fiktiven Erzählung lernt man einen wichtigen Teil der jüngeren Geschichte kennen. Für mich persönlich beleuchtet "Die Experten" Seiten der 1960er, mit denen ich vorher noch nicht allzu viel in Berührung gekommen bin.

Die Erzählweise in diesem Buch gefällt mir wirklich sehr gut, da sie außergewöhnlich ist. Das Gesamtwerk ist in drei Teile unterteilt, die sogar bildlich voneinander getrennt werden. Außerdem wird der Lesefluss immer wieder von Zeitungsausschnitten oder Ähnlichem unterbrochen, was dem Leseerlebnis aber keinerlei Abbruch tut - im Gegenteil!

Man sollte sich nicht von dem Genre "Thriller" täuschen lassen. Auch wenn dieses Buch wirklich sehr spannend und bis zum Schluss nicht langweilig ist, unterscheidet es sich stark von einem klassischen Thriller.

Mehr Bücher von Merle Kröger