• 4,99 €

Beschreibung des Verlags

In einer fernen Zeit ... Schon seit je fertigen die Haarteppichknüpfer für den Kaiser Teppiche, die aus den Haaren ihrer Frauen bestehen. Von dem Erlös eines Teppichs kann eine ganze Generation der Knüpfer leben. Doch eines Tages landet ein Raumschiff auf der Welt, um dem Geheimnis der Haarteppiche auf den Grund zu gehen - einem Geheimnis, das alle Vorstellungskraft übersteigt.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2012
12. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
320
Seiten
VERLAG
Bastei Entertainment
GRÖSSE
1.8
 MB

Kundenrezensionen

macray411 ,

Erscheinungsdatum vs. Veröffentlichung

Wie wäre es denn damit das Veröffentlichungsdatum auf Apple nicht als Erscheinungsdatum anzugeben? Das Buch wurde vor mehr als 13 Jahren schon aufgelegt und ist eines der ersten Bücher von Eschbach, dass ich je gelesen habe. Vor dem jesusvideo und anderen.

Durch dieses Buch wurde ich vor zig Jahren auf Eschbach aufmerksam. Es ist sehr gut, ruhig und erzählt eine sehr interessante Geschichte.

Punktsbzug gibt es für die Unsitte das Datum nicht korrekt anzugeben, da ich dadurch immer erst woanders recherchieren muss, ob das Buch nur ähnlich ist, wie eines was ich schon kenne, oder genau das, was ich schon gelesen habe.

Greeneye 34 ,

Wow

Hab in den letzten 15 Jahren immer mal wieder ein Buch von Eschbach verschlungen. Jesus Video, Abgebrannt, Eine Billion Dollar oder kürzlich Der Herr aller Dinge. Großartige Werke!!! Hatte bis zum letzten Buch eigentlich nie realisiert, dass es ein und der selbe Autor ist, denn es sind immer komplett andere faszinierende Szenarien. Science Fiction ist eigentlich nicht das richtige Genre, eher fiktionale Realität. Immer direkt nachvollziehbar und unglaublich mitreißend erzählt. Nun wollte ich wissen, wie er seine Karriere begann. Und wieder ist die Story um die Haarteppiche eine irre Geschichte. Vielleicht nicht ganz so spannend zwischendurch, aber diesmal Science Fiction pur und mit einem Ende, einfach unglaublich. Welch geniale Fantasie. Weiter so, Herr Eschbach. Ich freu mich auf ihr nächstes Werk?

Bat-Pit ,

Unterhalte Gott gut! Wer weiß worauf er sonst kommt ...

Die Haarteppichknüpfer arbeiten ein ganzes Menschenleben lang an ihren Meisterwerken, aus den Haaren ihrer Frauen, den Teppichen für den Palast des unsterblichen Kaisers.
Die gesammte Gesellschaft ist auf diesen Kult des Haarteppichknüpfens und die "Religion", den Glauben an den unfehlbaren Kaiser auf dem unerreichbar fernen Stern ausgerichtet.

Ein Raumschiff trifft auf diese Welt, und es beginnt die Suche nach dem tatsächlichen Ziel für die Haarteppiche, die nie im kaiserlichen Palast auf der Zentralwelt ankommen.

Das Buch gliedert sich fast wie eine Aneinanderreichung verschiedener Kurzgeschichten. Viele Figuren begleiten wir dabei nur ein Kapitel und es ereilt sie bereits jeweils zum Ende des Kapitels ein meist grausiges Schiksal. Trotzdem verliert sich nie der Rote Faden, auch wenn er manchmal so dünn scheint, wie die Haare, aus denen die Teppiche gefertigt sind.

Diese recht lose Struktur trägt dazu bei, dass die Kapitel nicht urplötzlich zu Gunsten eines Thrills unterbrochen werden, sondern der Leser sich mit den Hintergründen, den philosophischen Ansätzen und der Botschaft bereits während der Geschichte auseinandersetzt. Die düstere Atmosphäre und das Rätsel um den Verbleib der kostbaren Teppiche halten des Spannungsbogen ohne jeden weiteren Trick auf höchstem Niveau.

Ein Buch über Religion und Fanatismus. Ein Gedankenspiel zu Arroganz und Ignoranz, zu Rache und Unmenschlichkeit, zum Streben nach Höherem und der Suche nach einem Lebenssinn. Ein Ausflucg in die Unendlichkeit von Raum und Zeit.

Eine brilliante Auseinandersetzung mit dem für uns Menschen so unvorstellbaren, wie dem unendlichen Leben und der Allmacht.

Der Weg ist das Ziel, denn: Was mache ich, wenn ich schon alles erreicht habe?

Eschbach hat mit seinem Debüt ein Meisterwerk geschaffen, unbedingt lesen!!!

Kommentar Kommentar | Kommentar als Link

Mehr Bücher von Andreas Eschbach