• 8,99 €

Beschreibung des Verlags

Gemeinsam mit seiner Tochter Magdalena und ihrem Mann Simon reist der Henker Jakob Kuisl im Jahre 1668 nach Bamberg. Was als Familienbesuch geplant war, wird jedoch bald zum Alptraum: In Bamberg geht ein Mörder um. Die abgetrennten Gliedmaßen der Opfer werden im Unrat vor den Toren der Stadt gefunden. Schnell verbreitet sich das Gerücht, die Morde seien das Werk eines Werwolfs. Jakob Kuisl mag sich diesem Aberglauben nicht anschließen und macht sich auf die Suche nach dem »Teufel von Bamberg«.

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
1608
1. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
592
Seiten
VERLAG
Ullstein Ebooks
GRÖSSE
5
 MB

Kundenrezensionen

Kümofreddy ,

Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Ein Muß für alle Fans historischer Romane!
Super auch der Wandervorschlag durch Bamberg im Anschluss!
Ein Fan historischer Romane
Wer historische Romane in Form eines Krimis mag ist bei Oliver Pötsch bestens aufgehoben!

Michael Holtmann ,

Mal wieder genial

Wie die anderen Bücher zuvor, ist es immer wieder packend die Bücher zu lesen. Spannend und gut recherchiert. Man fühlt sich beim lesen ins Mittelalter versetzt. Und bis zum Schluss bleibt es offen wer der Mörder ist. Ich freue mich schon auf das nächste Buch!

Yamahagenesis ,

Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg

Wie immer ein, bis zum Schluss, spannendes und fesselndes Buch

Mehr Bücher von Oliver Pötzsch

2009
1608
2016
2017
2011
2020

Andere Bücher in dieser Reihe

2016
2017
2020
2009
1608
2010