• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Die Albae Sinthoras und Caphalor sehen sich beinahe am Ziel ihrer dunklen Pläne: Das Geborgene Land, die Heimat der Zwerge, wird von der Armee aus Trollen, Barbaren und Albae erobert. Die Länder der verhassten Elben sind zum Greifen nahe. Aber bald schon schwindet der Halt unter den Verbündeten, und die Gier siegt über den Gehorsam. Dazu droht Sinthoras und Caphalor neues Unheil. Denn es erscheint ein unerwarteter, bezwungen geglaubter Feind vor dem Reich der Albae – während die besten Krieger im Geborgenen Land kämpfen und die Heimat der Albae dem Gegner nahezu schutzlos ausgeliefert ist … Lang erwartet – Band 2 um die finsteren Feinde der Zwerge!

GENRE
Science-Fiction und Fantasy
ERSCHIENEN
2011
22. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
654
Seiten
VERLAG
Piper eBooks
GRÖSSE
6.6
 MB

Kundenrezensionen

LuckyKvD ,

Elend...

Markus Heitz hätte es fast geschafft, dass man mit Killern und Mördern, besser Bestien die die Albae sind mitfiebert. Aber zurück bleibt nach diesem Buch nur der Hass den man gegen die Albae empfindet. In einer sehr bildhaften Sprache schildert der Autor einige Umläufe der Ewigkeit und zeichnet diese bipolaren Wesen. Im Epilog schreibt er, dass zwischen dem ersten und zweiten Band zwei Jahre liegen - gut so, einen Dritten schnell hinterher könnte ich wohl im Moment nicht ertragen, dafür brauche ich erstmal eine Pause. Und ich weiss schon jetzt, dass ich auch den dritten Band lesen muss.

habkeinengefunden!!! ,

Super Buch

Zwar habe ich das Buch "nur" in gedruckter Form, aber ich muss sagen, es übertrifft den ersten Teil der Saga um Längen. Die geschichte wird vielfältiger und beschränkt sich nicht nur noch auf Sinthoras und Caphalor. Zudem erfährt man endlich mehr über den Eroberungszug der Albae durch das Geborgene Land udn warum/wie Dson Balsur erschaffen wurde. Auch sind die Albae nicht mehr so übermächtig wie im ersten Teil, sondern treffen auf ebenbürtige Gegner, die sie immer wieder in arge Bedrängnis bringen, und zwar nicht nur im Geborgenen Land. Besonders gefallen mir die vier neuen Protagonisten Carmondai, Arviu, Virssagon und Morana... deren Name den LEsern der Zwerge Bücher geläufig sein müsste (Narmora). Insgesamt wirkt die ganze Geschichte noch viel besser als der vorherige Teil, mehr augearbeitet und alles liebevoller gestaltet. Zudem löst er wie schon gesagt viele Fragen aus den Zwerge-Bänden...

Viel Spaß beim Lesen :D

Domdagor ,

Gemischte Gefühle

Ich bin ein großer Mahet Fan und werde es auch immer bleiben.......aber.
Nach dem 4. Band der Zwerge ist dies nun das zweite Buch, dass einen komischen Beigeschmack am Ende hinterlässt.
Viele Fragen bleiben offen und viele Handlungsverläufe bringt man viel zu Einfach zu Ende.

Der Anfang dieses Buchs ist sehr zäh! Der mittlere Teil sehr interessant und spannend doch das Ende?

Ich mag es nicht verraten! Aber in der Danksagung einfach auf die Zwergenbände zu verweisen, um seine offenen Fragen zu beantworten? Das hört sich ja schon fast so an, wie eine ausgefeilte Marketing Strategie. Gott sei Dank habe ich die Bücher schon gelesen, aber was ist mit Leuten die zuerst die Albae gelesen haben? Die sind nun gezwungen auch die Zwerge zu lesen oder das echte Ende niemals zu erfahren!

Das Buch empfehle ich gerne weiter, aber jedem sollte klar sein, er sollte dann auch die vier Zwergenbände lesen.

Grüße!

Mehr Bücher von Markus Heitz

Andere Bücher in dieser Reihe