• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Seit kurzem versuchen Hirnforscher, Verhaltenspsychologen und Soziologen gemeinsam
neue Antworten auf eine uralte Frage zu finden: Warum tun wir eigentlich,
was wir tun? Was genau prägt unsere Gewohnheiten? Anhand zahlreicher Beispiele
aus der Forschung wie dem Alltag erzählt Charles Duhigg von der Macht der
Routine und kommt dem Mechanismus, aber auch den dunklen Seiten der Gewohnheit
auf die Spur. Er erklärt, warum einige Menschen es schaffen, über Nacht mit
dem Rauchen aufzuhören (und andere nicht), weshalb das Geheimnis sportlicher
Höchstleistung in antrainierten Automatismen liegt und wie sich die Anonymen
Alkoholiker die Macht der Gewohnheit zunutze machen. Nicht zuletzt schildert er,
wie Konzerne Millionen ausgeben, um unsere Angewohnheiten für ihre Zwecke
zu manipulieren. Am Ende wird eines klar: Die Macht von Gewohnheiten prägt unser
Leben weit mehr, als wir es ahnen.

GENRE
Geschichte
ERSCHIENEN
2012
10. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
416
Seiten
VERLAG
EBook Berlin Verlag
GRÖSSE
3
 MB

Mehr Bücher von Charles Duhigg & Thorsten Schmidt