• 19,99 €

Beschreibung des Verlags

Für viele Liebhaber italienischer Küche gilt sie als das Italienkochbuch schlechthin: Die echte italienische Küche. Veröffentlicht 1990 und mehrfach ausgezeichnet, wurde der Longseller zu einem der erfolgreichsten Kochbücher. Nun ist Fortsetzung erschienen. Was schon den ersten Band auszeichnete, gilt auch für die neue italienische Küche: Das ganze Spektrum italienischer Kochkunst wird vorgestellt. Von Ligurien bis nach Sizilien - über 200 authentische Rezepte aus allen Regionen Italiens zeigen, wie heute in Italien gekocht wird. Reportagen in jedem Kapitel erzählen von Land und Leuten der Region, ihren Produkten, der Küche und den Weinen. In 15 Jahren wandeln sich Koch- und Essgewohnheiten. Und wer die Rezepte liest, wird feststellen: Im heutigen Italien wird leichter gekocht und Zutaten anders kombiniert. Das Bewährte mit Modernem zu verbinden, dieser Spagat gelingt der neuen echten italienischen Küche. Es ist ein Buch für Kochkünstler und Genießer.

GENRE
Kochen, Wein und Gastronomie
ERSCHIENEN
2012
10. Dezember
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
320
Seiten
VERLAG
GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
GRÖSSE
67.2
 MB

Kundenrezensionen

Maeidt ,

Tolle Reise durch die Regionen der italienischen Küche - mit Präsentionsschwächen

Da Buch liefert eine ansehnliche Rezeptsammlung der modernen italienischen Küche, die in ganzer Breite dargestellt wird. (Man vermisst lediglich die berühmte bistecca fiorentina.) Die Ordnung nach Regionen macht außerdem von Anfang an deutlich, dass es d i e italienische Küche nicht gibt und dass man regionale Unterschiede nicht einebnen will. Das verdient Lob und Respekt - aber leider auch Tadel: Denn das ebook liefert außer dem regional geordneten Inhaltsverzeichnis wenig Hilfestellung, um Rezepte aufzufinden. Zumal die einzelnen Rezepte unter italienischem Namen aufgelistet sind. Wenn man sich also - und in deutscher Sprache - eine generelle Übersicht etwa über Fisch - oder Fleischrezepte verschaffen will, irrt man im Buch umher. Und erst recht wenn man noch spezifischer sucht (z.b. nach 'Forelle'). Die vorhandene Suchfunktion liefert für das fehlende und dringend vermisste Register jedenfalls kein Ersatz. Auch sind nicht alle Photos des gedruckten Buches ins ebook übernommen worden. Da müsste im digitalen Zeitalter mehr möglich sein. So wirkt das ebook wie ein liebloser Aufguss des gedruckten Buches (das über ein Register verfügt!). Die sicher vorhandene Qualität der Rezepte wird leider durch die e-Book-Präsentation getrübt. Vielleicht ein Zeichen, dass der e-Book-Markt vom Verlag noch als 'Zubrot' betrachtet wird, das keiner besonderen Aufmerksamkeit bedarf. Mit so einer Haltung entwertet man allerdings nur die Qualität der eigenen Produkte und lässt einen Kunden angesichts des nicht unbedingt günstigen Preises die Stirn runzeln... Man wünscht sich hier Besserung - sprich: zumindest das ganze(!) Buch der Druckfassung als e-Book.
Also: Die Rezepte verdienen 4 Sterne, das ebook-Version allenfalls 2 Sterne. Merkwürdigerweise ist meine Rezension im iBookstore verschwunden. Weil sie zu kritisch war?!? Ich sende sie deshalb leicht ergänzt noch einmal...

Mehr Bücher von Cornelia Schinharl, Sabine Sälzer & Reinhardt Hess