• 2,49 €

Beschreibung des Verlags

Eine junge Frau und ein kleines Mädchen kommen eines Morgens in die Praxis Norden. Bevor die junge Frau etwas sagen kann, bricht sie zusammen. Daniel gelingt es, sie zu stabilisieren. Er stellt fest, dass sich eine Wunde an ihrem Bein entzündet hat und die Entzündung sich wohl bereits in ihrem Körper ausbreitet. Da sie immer wieder das Bewusstsein verliert, weist er sie ins Krankenhaus ein. In der Praxis hat man keine Ahnung, wer die Frau ist, die weder einen Ausweis noch ein Handy bei sich hat. Das kleine Mädchen ist schweigsam, Ottilie kümmert sich erst mal um die Kleine. Daniel erfährt, dass die junge Frau unter einer Sepsis leidet. Sie wird ins künstliche Koma versetzt. Das alles ist schon schlimm genug – aber dann kommt es noch viel ärger ...



"Denkst du, dass ich hier erst einmal sicher bin?", fragte Lioba ihre Freundin Beate. "Davon gehe ich aus. Ich denke nicht, dass Franz dich bei mir suchen wird." "Du bist mir wirklich nicht böse, dass ich ohne Voranmeldung, ohne Anruf, ohne irgendeine Nachricht hier in München aufgetaucht bin?", wollte Lioba von der jungen Malerin wissen. "Nein, ich bin dir nicht böse. Du und Fiona, ihr seid mir jederzeit willkommen." "Aber warum hast du mich eigentlich nicht angerufen? Ich hätte dich nicht an Franz verraten." "Ich weiß, aber ich war in Panik, plötzlich waren da all diese Gedanken in meinem Kopf, dass er mich vielleicht beobachten lässt oder mein Handy abhört", gestand Lioba ihrer Freundin. "Du liebe Güte, du bist ja wirklich ganz schön durch den Wind", stellte Beate mitfühlend fest und streichelte der Freundin liebevoll über den Rücken. "Andererseits wirst du dich früher oder später mit ihm auseinandersetzen müssen, um irgendwie zu einer Lösung zu kommen", sagte Beate, die neben Lioba am Fenster stand und über die Felder hinter ihrem Haus hinweg den Sonnenuntergang am Horizont beobachtete. Sie trug eine rote Latzhose und ein weißes T-Shirt, an dem einige Spuren von eingezogener Farbe zu erkennen waren.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2021
7. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
64
Seiten
VERLAG
Kelter Media
GRÖSSE
815,1
 kB

Mehr Bücher von Carmen von Lindenau

Andere Bücher in dieser Reihe