• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Eine geheime Botschaft, eine verbotene Liebe, eine tödliche Schuld

1948: Die angehende Journalistin Melinda kämpft im Nachkriegsberlin ums tägliche Überleben, als sie von einem anonymen Absender ein rätselhaftes Paket erhält. Die Bilder einer mystischen Moorlandschaft und eine ungewöhnliche Schachfigur führen die junge Frau nach England, zu einem geheimnisvollen alten Herrenhaus. Dort stößt Melinda auf die dramatische Liebesgeschichte zweier Schwestern im letzten Jahrhundert, die sehr viel mehr mit ihrem eigenen Leben zu tun hat, als sie zunächst ahnt …
England 1881: Nach vielen entbehrungsreichen Jahren hat es Elisabeth Sherwood zusammen mit ihrem Mann John zu Geld und einem wunderbaren Anwesen in Devon gebracht. Nun sollen ihre Töchter Cathleen und Amalia ihr die Türen zur besseren englischen Gesellschaft öffnen. Als Amalia nach einer schweren Scharlacherkrankung taub wird, richtet die Mutter all ihren Ehrgeiz auf Cathleen und arrangiert eine Heirat mit Lord Edward Hampton, Sohn einer verarmten Aristokratenfamilie. Auch Amalia kennt den jungen Lord. Sie begegnet ihm häufig im einsamen Dartmoor, wo sie ausgedehnte Spaziergänge unternimmt und stundenlang malt. Zwischen den beiden entspinnt sich eine leidenschaftliche Liebesbeziehung. Dann verschwindet Amalia plötzlich. Sie sei im Moor tödlich verunglückt, heißt es. Edward und Cathleen heiraten, doch ihre Familien sind gezeichnet von dem Unglück, das mit dem Verlust Amalias über sie hereingebrochen ist, und von der Schuld, die ein jeder von ihnen auf sich geladen hat …

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2013
22. April
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
592
Seiten
VERLAG
Diana Verlag
GRÖSSE
3
 MB

Kundenrezensionen

The magical world of books ,

Eine schicksalhafte Liebe und die tragische Geschichte um zwei sich innig liebende Schwestern

Klappentext: 1948: Die angehende Journalistin Melinda kämpft im Nachkriegsberlin ums tägliche Überleben, als sie von einem anonymen Absender ein rätselhaftes Paket erhält. Die Bilder einer mystischen Moorlandschaft und eine ungewöhnliche Schachfigur führen die junge Frau nach England, zu einem geheimnisvollen alten Herrenhaus. Dort stößt Melinda auf die dramatische Liebesgeschichte zweier Schwestern im letzten Jahrhundert, die sehr viel mehr mit ihrem eigenen Leben zu tun hat, als sie zunächst ahnt … Eine tragische Familiengeschichte und viele Geheimnisse um die schöne Journalistin Melinda. Mit ihrer emanzipierten, taffen Art lässt sich sich nicht, von den teilweise schroffen und feindlich eingestellten Engländern abweisen um das Rätsel um ihre Familie zu lüften. Dabei ist es nicht ganz ungefährlich als Deutsche in der Nachkriegszeit in England zu recherchieren. Eine romantische Geschichte um Liebe, Eifersucht und Hass der die sich durch Generationen zieht. Der Roman ist sehr bildhaft geschrieben und führt uns ins zauberhafte, historische England bis hinein in die Nachkriegszeit. Eine schöner Liebesroman mit viel Tragik und anschaulichen Szenen, die uns in eine längst vergangene Zeit zurückführen. Sehr flüssig geschrieben und aus verschiedenen Perspektiven der einzelnen Protagonisten, was wie ich finde die ganze Tragik der Geschichte sehr gut rüber bringt. Eine leichte Lektüre für verregnete Herbsttage. Ich fand die Gschichte teilweise sehr vorhersehbar, deshalb nur drei Sterne.

Weniger

Mehr Bücher von Claire Winter