• 74,99 €

Beschreibung des Verlags

In der Arbeit wird der Zusammenhang zwischen ‘Disziplin ’und ‘Bildung ’neu diskutiert. Die historisch-systematische Untersuchung von Disziplin aus einem antinomischen Blickwinkel hat gezeigt, dass antinomische Positionen in Bezug auf die Schul-Disziplin an ihre Grenzen stoßen. Das Disziplinproblem muss daher wieder in der Bildung verankert werden. Sich der erzieherischen und normtragenden Dimensionen der Bildung in der Verschränkung mit der Disziplin neu zu besinnen, ist das Anliegen dieser Arbeit. Auch muss der Widerspruch bewusst gemacht werden zwischen der freien Subjektentfaltung und seiner Einschränkung durch erzieherischen Zwang zum Zweck einer funktional ausgerichteten Erziehung, die die Integration des Individuums mit den Ansprüchen der Gesellschaft verbindet.

GENRE
Gewerbe und Technik
ERSCHIENEN
2015
12. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
523
Seiten
VERLAG
Peter Lang AG
GRÖSSE
9
 MB