Beschreibung des Verlags

Dr. Daniel Norden und seine Frau Fee hatten ein sonniges, frohes Wochenende im Kreise der Familie auf der Insel der Hoffnung verbracht. Es war beschlossen gewesen, dass Fee noch die Woche über hierbleiben sollte, da nun der letzte Monat ihrer Schwangerschaft anbrach. Als sehr früh am Montagmorgen der Wecker klingelte, war sie jedoch wieder anderen Sinnes geworden. "Ich komme mit dir, Dan", flüsterte sie. "Nein, du bleibst hier", erklärte er kategorisch. "Du lässt dich verwöhnen, Feelein. So war es abgemacht und dabei bleibt es." "Ich werde aber ganz schreckliche Sehnsucht nach dir haben." "Wir werden jeden Morgen und jeden Abend telefonieren, mein Liebes, und dazwischen würde ich für dich zu Hause auch kaum Zeit haben. Hier kannst du Sauerstoff tanken noch und noch. Es ist mir wirklich lieber, wenn du bei dem grässlichen Wetter nicht in der Stadt bist." "Es ist aber schönes Wetter", widersprach Fee. "Hier ja, aber hör mal, was der Rundfunk über München berichtet. Dort macht sich der Föhn so narrisch bemerkbar, dass die Menschen kaum noch Luft bekommen. Die Krankenhäuser können die Herzkranken schon gar nicht mehr unterbringen. Du willst doch nicht, dass ich mich um dich auch noch sorgen muss, Liebstes." "Mir geht es aber blendend", entgegnete Fee. "Hier geht es dir blendend, und darüber bin ich sehr froh. Am Freitag, bevor wir wegfuhren, ging es dir gar nicht so gut, wenn ich dich daran erinnern darf." "So eine ganz kleine vorübergehende Schwäche wird sich eine werdende Mutter doch mal leisten dürfen", begehrte Fee auf. Fast hätte Daniel ihrem bittenden Blick nicht mehr widerstehen können, aber da kam ihm sein Schwiegervater zu Hilfe. "Das Frühstück steht bereit, Dan", sagte er. "Mit leerem Magen fährst du nicht weg." "Ich werde doch mit heimfahren, Paps", erklärte Fee. "Nein, das wirst du nicht", erklärte Dr. Cornelius energisch. "Nur für ein kurzes Wochenende nimmst du die Strapazen der Fahrt nicht auf dich, mein liebes Kind."

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2013
8. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
64
Seiten
VERLAG
Martin Kelter Verlag
GRÖSSE
2.4
 MB

Mehr Bücher von Patricia Vandenberg

Andere Bücher in dieser Reihe