• 3,99 €

Beschreibung des Verlags

Bei einem Ekzem handelt es sich um eine Entzündung der Haut. Es gibt trockene und schuppige Ekzeme sowie nässende und eitrige Ekzeme. Das eitrige Ekzem entsteht, wenn Bakterien in die entzündete Haut eindringen. Es bilden sich Pusteln und Bläschen, die mit Eiter gefüllt sind oder ganze Flächen, die eitrig-nass sind. Weitere Symptome sind Juckreiz, ständiges Kratzen und Lecken. Die Haut ist rot, verdickt, verklebt, verkrustet und bildet kahle Stellen.
Was uns Menschen hilft, kann auch bei Tieren erfolgreich eingesetzt werden. Wer seiner kranken Katze ohne Chemie und mögliche Nebenwirkungen helfen möchte, sollte es deshalb mit der Homöopathie und den Schüsslersalzen versuchen. Beide Therapien aktivieren den Hautstoffwechsel, die Selbstheilungskräfte und bringen das Tier wieder ins Gleichgewicht. Niemand kennt seine Katze so gut wie der Halter selbst. Deshalb findet er schnell das passende Mittel, um ein Ekzem zu behandeln und den Juckreiz zu lindern.
In diesem Ratgeber erhalten Sie Empfehlungen, wie Sie ein Ekzem bei Katzen mit Hilfe der Homöopathie und den Schüsslersalzen behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung.
Jedes Tier ist eine Einheit aus Körper, Seele und Geist. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich und behandelt nicht nur einzelne Symptome. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit für Ihre Katze.

GENRE
Lifestyle und Wohnen
ERSCHIENEN
2017
21. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
63
Seiten
VERLAG
BookRix
GRÖSSE
656.2
 kB

Mehr Bücher von Robert Kopf