• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Warum habe ich nicht ausreichend Erfolg bei Frauen? Wie erhöhe ich meine Anziehungskraft? Wie habe ich regelmäßig Sex? Der Verführungscoach Kolja Alexander Bonke kennt die Antworten und hat ein schlagkräftiges System entwickelt, mit dem sich der Erfolg bei Frauen spürbar steigern lässt. Männer, die dieses Buch gelesen haben, können sich auf aufregende Nächte gefasst machen!

GENRE
Sachbücher
ERSCHIENEN
2011
3. November
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
192
Seiten
VERLAG
Humboldt
GRÖSSE
1.1
 MB

Kundenrezensionen

Karsten588 ,

Durchaus hilfreich

Ich will mich kurz halten. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, es ist kurzweilig geschrieben und fast alle Aussagen ergeben einen Sinn. Die verwendeten Worte sind manchmal etwas unter der Gürtellinie aber das Buch wirkt dadurch nicht unsachlich.
Mir ist jetzt wesentlich klarer was bei meinen bisherigen Beziehungen falsch gelaufen ist und ich werde die Strategien und Hinweise aus dem Buch in Zukunft umsetzen.
Das Einzige, was mir nicht gefallen hat ist die Tatsache, dass zu viele Seiten für die Fitness und Sport verwendet wurden. Ich halte dies zwar für wichtig, fand es aber in diesem Buch zu ausführlich.

Ansonsten ganz klare Kaufempfehlung!

amyhittheatmosphere ,

You can't judge a book by its cover...

Eine noch plumpere Symbolik in der Illustration wäre, wenn überhaupt, vermutlich nur schwer möglich gewesen.
Der Titel ist an sich nicht irreführend im kriminellen Sinn, wird dem Inhalt allerdings nicht wirklich gerecht.
Rein optisch rettet einzig der Untertitel über die insgesamt doch recht verunglückte Front hinweg.

So weit zum allerersten Eindruck (der ja nur schwer zu revidieren ist).

Zurück zu den Susies.
Schon nach den ersten Seiten offenbart sich die Überraschung: Um Quantität geht's wohl gar nicht. Zumindest nicht vordergründig. Aha. Aber worum denn sonst?
Dreh- und Angelpunkt des Inhalts ist das ebenso simple wie nachvollziehbare Konzept von Wert und Anziehung, welches Erfolg und Misserfolg im Umgang mit Frauen nicht nur erklärt, sondern anhand dessen Mann seine Wirkung auf das andere Geschlecht auch steuern kann:
Die Matrix der Verführung.

In den Hauptrollen:
Mutter Natur, die 'Damenwelt' und mit Hans-Peter, Wolf-Otto, Machmut und Bjørnstjerne herrlich überzeichnete Stereotypen, anhand derer der Autor sein Modell vermittelt und die es dem (männlichen) Leser leicht machen, sich selbst einzuordnen.

Das erste Kapitel befasst sich mit dem Wert, den ein Mann in den Augen einer bestimmten Frau hat. Namentlich Fortpflanzungswert und Überlebenswert. Dieser Wert wird bestimmt durch veränderbare und nicht veränderbare Attribute. Sympathisch und zielorientiert verzichtet der Autor auf sinnfreies Herumreiten auf unveränderbaren Eigenschaften und konzentriert sich auf die variablen Bereiche. Dabei scheinen die Anforderungen zumutbar. Keine Empfehlung bleibt verloren im Raum stehen, für alles wird eine - obendrein plausible - Begründung mitgeliefert.

Das folgende Kapitel ist der Dimension 'Anziehung' gewidmet. Und nicht nur für Männer überaus informativ. Denn hier wird es durchaus konkret: wie spricht Mann eine Frau an? Wie erzeugt, wie erhält man sexuelle Spannung? Und wie hält man sie aus? Viele der gebotenen Vorschläge erfordern schon eine gewisse Risikobereitschaft, allerdings werden auch Alternativen angeboten, die den wenig erfahrenen Aufreißer-Anwärter nicht dumm da stehen lassen.

Nicht gerade wenig von sich selbst überzeugt, aber immer mit viel Witz, Charme und Empathie, dabei nie herablassend, weder der eigentlichen Zielgruppe, noch der 'Damenwelt' gegenüber, präsentiert der Autor ein Konzept, das den Eindruck erweckt, es könne tatsächlich funktionieren. Dabei bleiben auch Themen wie Selbstoptimierung, Flow und die Bedeutung einer positiven Selbstwahrnehmung nicht außen vor.

Mann wird die Lektüre garantiert nicht bereuen. Frau ebenso wenig.

Muzi! ,

Super Buch,jetzt sogar als App..Ich bin begeistert! Lohnt sich allemal.

Ich bin ganz ehrlich,zuerst war ich skeptisch. Hatten es nicht schon viele versucht ein Buch dieser Art zu schreiben?
Gibt es nicht viele Männer,die von sich denken,dass sich andere eine große Scheibe von ihren Abschleppkünsten abschneiden können?
Aber..Ich durfte mich schnell vom Gegenteil überzeugen. Schon von Anfang an wird einem klar,dass Herr Bonke wirklich weiß,was er da erzählt.
Man bekommt zwar zwischendurch das Gefühl,dass er sich schon ganz schön dufte findet,aber okay..warum auch nicht.
Er hält ja, was er verspricht. Ein durchschnittlicher Mann dürfte nach dieser Lektüre wissen,wie er sich im Alltag und beim Ausgehen zu verhalten hat, um nicht alleine nach Hause oder gar durchs Leben zu gehen. Achse,ich bin übrigens weiblich..
Es mag mehrere Bücher geben,die sich mit diesem Genre befassen, aber trotzdem hatte ich nicht das Gefühl,Dinge zu lesen,die ich schon viel zu oft gehört hatte. (Was ja meine Bedenken zu Beginn waren)
Weil es durchdacht ist. Weil es nicht platt ist. Weil es ein Konzept hat.
Zudem empfand ich es als positiv dass es nicht nur um das Abschleppen an sich geht. Sondern dass zuerst behandelt wird,was eigentlich viel wichtiger ist:
Dass Mann vor allem mit sich selbst zufrieden sein muss und wenn er es nicht ist,wie er es wird.
Daher ist der Titel eventuell ein wenig irreführend oder gibt zumindest nicht ganz preis,worum es wirklich im Buch geht.
Aber vielleicht wollte das der werte Herr ja so. Man weiß es nicht..
Fazit: Kaufet und erfreuet euch a der Cleverness und am Humor dieses besonderen Ebooks. :)

Mehr Bücher von Kolja Alexander Bonke