• 11,99 €

Beschreibung des Verlags

Mit der drohenden Staatspleite einzelner Länder hat der Traum von der Europäischen Währungsunion seinen Glanz eingebüßt und seine Risiken offenbart. Angela Merkels Diktum „Scheitert der Euro, dann scheitert Europa“ versucht die Währungsfrage in einen größeren Zusammenhang zu stellen.

Das tut auch Thilo Sarrazin in seinem neuen Buch, aber auf andere Weise und mit anderen Ergebnissen. Er zeichnet die verheerenden Resultate politischen Wunschdenkens nach und stellt die Debatte vom Kopf auf die Füße.

GENRE
Sachbücher
ERSCHIENEN
2012
22. Mai
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
464
Seiten
VERLAG
Deutsche Verlags-Anstalt
GRÖSSE
2.5
 MB

Kundenrezensionen

2bing ,

Stimmt

In vielen Punkten stimme ich mit Ihm überein. Insgesamt gut. Allerdings gibt es dazu ein weitaus besseres und umfangreicheres Buch:

"Der grösste Raubzug der Geschichte"

Kann ich nur empfehlen.

Insgesamt fundierter, besseres Preis/Leistungsverhältnis und deutlicher!

MarcoBörde ,

Ich weiss warum manche Tilo Sarrazin nicht mögen!

Man braucht mindestens einen IQ von 103, um die klare Logik zu verstehen. Tolles Buch, das einem auch Argumente gibt, um in den Diskussionen mit den vielen Idealos bestehen zu können.

AgentSteel33 ,

Super

hier ist die Wahrheit niedergeschrieben. Was soll man noch dazu sagen. Thilo Sarrazin ist einer der wenigen der sagt was die Mehrheit der Deutschen denkt. Klasse!!!! Ich Wünsche ihm ein langes leben.

Mehr Bücher von Thilo Sarrazin