• 3,99 €

Beschreibung des Verlags

Auf einer Pflegestation erwacht ein Mann, der seit vielen Jahren im Wachkoma gelegen hat. Die Welt um ihn herum kommt ihm seltsam verändert vor. In seinen Erinnerungen mischen sich Bilder, die nicht zueinander passen. In ihm reden Stimmen durcheinander, die er nicht versteht.



Am wenigsten identifizieren kann er sich mit dem Elementarsten von allem, mit sich selbst. Er kommt zu der Überzeugung, in Wirklichkeit ein Außerirdischer zu sein, den es in den Körper eines Menschen verschlagen hat. Eine Wahnvorstellung? Der Neurologe, der ihn behandelt, ist fasziniert. Seine Frau fühlt sich ihm entfremdet. Und dann ist da noch ein geheimnisvoller Fremder, der ihn zu verfolgen, zu beobachten scheint ...

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2010
28. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
268
Seiten
VERLAG
Bastei Lübbe
GRÖSSE
2.1
 MB

Kundenrezensionen

Greeneye 34 ,

Gerne mehr

Mist, plötzlich war das Buch zu Ende. Es war spannender als erwartet und hätte das Zeug für viel mehr. Interessant war auch die Entstehungsgeschichte dieses Zeitungsfortsetzungsromsns, die Eschbach ausführlich und augenzwinkernd im Anschluss darlegt.

Kpt.Hornblower ,

Gute Geschichte mit Denkanstößen

Schöne Story mit Interessanter Aufteilung! Unberechenbar und wirklich schwer mal mit dem Lesen aufzuhören!
Tolle Idee den Fortsetzungs-Charakter beizubehalten, liest sich gut und ist eine tolle Lesehilfe beim nochmaligem Nachlesen einzelner Kapitel.
Die Geschichte ist einfach nur gut und Gespickt mit Ideen.
Kann ich nur Empfehlen.

Zipponian ,

Kann man lesen.

Ist ganz ok. Interessantes Konzept.

Mehr Bücher von Andreas Eschbach