• 6,49 €

Beschreibung des Verlags

Elisabeth Charlotte schildert den langsamen Zerfall ihrer kleinen Familie, ausgelöst durch den plötzlichen Kontaktabbruch ihres einzigen geliebten Sohnes.


Die authentische Geschichte beginnt in den Fünfzigerjahren mit der Flucht des Vaters aus der DDR in den Westen Deutschlands. Alleingelassen, beginnt für die Mutter und ihre Kinder ein Leben voller Entbehrungen. Die Mutter ist den alltäglichen Belastungen, die sich aus der Erziehung der Kinder ergeben, nicht gewachsen. Sie sucht Trost im Alkohol und Tabletten. Dies hat katastrophale Folgen für alle, besonders aber für die Entwicklung ihrer Kinder.


Die Autorin lässt die Leser teilhaben an ihrem von vielen Schicksalsschlägen begleiteten Weg vom Mädchen bis hin zur selbstbewussten Frau.


Sie bekommt einen Sohn, ein Wunschkind, durchläuft ein schmerzhaftes Coming-out, verbunden mit einer ersten unglücklichen Liebe. Als sie die Frau ihres Lebens kennenlernt, scheint sie endlich in einem glücklichen Leben angekommen zu sein.


Doch jetzt beginnt die eigentliche Tragödie ...

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2018
20. Juli
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
200
Seiten
VERLAG
Epubli
GRÖSSE
266,6
 kB