• 2,99 €

Beschreibung des Verlags

„Scheuerleins sind im Golfclub.“ Diese Tatsache nagt an Josies wohlhabenden, aber in Waldstetten noch nicht ganz anerkannten Eltern. Josie findet das zwar eigentlich albern, aber die Mischung aus Sehnsucht nach sozialem Aufstieg, Mitleid mit den Finanzproblemen einer wirklich vornehmen Waldstettener Familie (speziell mit deren hochverschuldetem Sohn, einem früheren Schulfreund) und einem unwiderstehlichen Angebot ihres Vaters bringt die angehende Unidozentin Josie dann doch dazu, auf eine allseits nützliche und gewünschte Ehe einzugehen.


Damit handeln sie und ihr frischgebackener Mann sich aber die Verwicklung in zwei Morde, eine Entführung, einen Bombenanschlag und die Umtriebe des Leisenberger Zockermilieus ein. Aufregende Zeiten, bis aus der strategischen Ehe eine wirkliche wird und sich herausstellt, wer hinter all diesen Verbrechen steckt!


LESEPROBE: „Josie hat uns vorhin erzählt, worüber sie gerade arbeitet“, verkündete ihr Vater. „Über die Rolle des Grafen Roderich bei der Schlacht von Mühlhausen.“


„Mühldorf“, verbesserte Josie automatisch. „1322.“


„Oh“, machte Regine von Collnhausen, die offenbar nichts mit diesen Informationen anfangen konnte.


„Interessant“, fand ihr Mann. „Christopher interessiert sich ja auch sehr für Geschichte.“


Chris sah drein wie vom Donner gerührt. „Ja, klar“, sagte er dann. „Deshalb habe ich in Geschichte auch viermal unterpunktet.“


Josie entfuhr ein Prusten. […]


„Ihr habt ja beide keine Vorspeise“, stellte Papa fest und musterte Josie und Chris zufrieden.


„Wahnsinn!“, murrte Josie. „Warum erfindet ihr heute lauter so alberne Gemeinsamkeiten? Kommt als nächstes: Josie, du hast ja Schuhe an! Oh, Chris hat auch Schuhe an! Ihr müsst Seelenverwandte sein! Was zum Henker soll das alles?“


„Jo-se-phi-ne! Du bist unhöflich!“ Mama schaute regelrecht panisch drein.


Horri gackerte, Chris verschluckte sich an seinem Wein und lachte dann hilflos, bis Josie ihm einmal hart auf den Rücken schlug. „Wieder okay?“

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2016
12. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
448
Seiten
VERLAG
Epubli
GRÖSSE
626,5
 kB

Mehr Bücher von Elisa Scheer

2021
2021
2020
2020
2019
2019