• 0,99 €

Beschreibung des Verlags

Es sieht düster aus. Sehr düster. Und das liegt nicht an der schwarzen Wand, die auch von hier aus zu sehen ist. Allerdings ist sie nicht so nah wie auf Gey, aber noch einigermaßen gut zu erkennen. Dass es düster ist, liegt vor allem am schwarzen Himmel. Es ist dunkel, aber nicht so dunkel, wie es eigentlich sein müsste, wenn man bedenkt, dass es weder eine Sonne noch einen Mond noch sonst irgendeine andere erkennbare Lichtquelle gibt. Wo das Licht herkommt, auch wenn es nur wenig ist, verstehe ich hier ebenso wenig wie auf Gey.

Wir sind genau dreizehn Leute, und obwohl es mir egal sein sollte, ist es mir nicht egal. Das zeigt mir, wie schlecht es um meine Nerven bestellt ist. Das wiederum liegt vermutlich daran, dass ich mir wie in einem schlechten Film vorkomme. Wir tragen alle den gleichen, schwarzen Kampfanzug, bestehend aus einer Art Cargohose, Poloshirt, Blazer, Stiefel. In der Hand halte ich etwas, was ich zuerst für eine Maschinenpistole hielt. Das ist sie auch, allerdings verschießt sie keine Kugeln, sondern einstellbare Laserstrahlen. Fehlt nur noch das Laserschwert. Stattdessen haben wir kurze Schwerter und Dolche aus Visz.

Die Reise zwischen den Bäumen verlief gewohnt unspektakulär, für Roek war sie neu und hinterließ einen entsprechend tiefen Eindruck, unter dem er offensichtlich immer noch steht. Oder er hatte grad einen Orgasmus, was eher unwahrscheinlich ist.

Ich wende mich an Sarah: "In welchem Teil von Tad Aretan sind wir eigentlich?"

Sie deutet in irgendeine Richtung und sagt: "Da ist, nicht mehr sehr weit weg von hier, der Rand. Und in der entgegengesetzten Richtung befindet sich Sorva, die Hauptstadt. Und mir gefällt es nicht, dass es so still ist. Normalerweise kreisen hier ständig irgendwelche Touristenschiffe, die Lichter von angedockten Raumschiffen müssten zu sehen sein. Hier ist irgendetwas sehr Schlimmes passiert."



===



Showdown.



Die dunklen Wolken, die sich bereits seit einiger Zeit am Horizont abgezeichnet haben, sind da. Di

GENRE
Science-Fiction und Fantasy
ERSCHIENEN
2017
31. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
540
Seiten
VERLAG
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
GRÖSSE
2.4
 MB

Mehr Bücher von Zsolt Majsai

Andere Bücher in dieser Reihe