• 10,99 €

Beschreibung des Verlags

300 Jahre Maria Theresia – Zur Kulturpolitik der Habsburgerin und anderer europäischer Herrscherinnen.



Mutter von sechzehn Kindern und Magna Mater Austriae, Regentin, Verteidigerin der Erblande und der Interessen des Hauses Habsburg: Österreich feiert im kommenden Jahr den 300. Geburtstag Maria Theresias. Die ÖMZ nimmt das Jubiläum zum Anlass, sich der vielfältigen Persönlichkeit und ihrer Kulturpolitik zu widmen. Schon im 18. Jahrhundert sparte man zuallererst an der Kultur. Deshalb wurde etwa die Hofkapelle "privatisiert" – allerdings finanziell wenig erfolgreich. Als Vergleichsgröße dient unter anderem Kristina von Schweden: Sie dankte ab, zog nach Rom, privatisierte – und wurde große Mäzenin der Dichtung, der Kammermusik und der Oper.



Beiträge von Silke Leopold | Friederike Wißmann | Werner Telesko u. a.

GENRE
Kultur und Unterhaltung
ERSCHIENEN
2017
20. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
96
Seiten
VERLAG
Hollitzer Wissenschaftsverlag
GRÖSSE
13.5
 MB

Mehr Bücher von Europäische Musikforschungsvereinigung Wien

Andere Bücher in dieser Reihe