• 4,99 €

Beschreibung des Verlags

Future Hope gibt einen sehr persönlichen Einblick in das Leben von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Deutschland. Das Buch erzählt aus Sicht des Autors von der Annäherung und dem Kennenlernen von Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen in Deutschland gelandet sind. Im Fokus stehen fünf Flüchtlinge und ihre Geschichten. Der Leser erhält einen ungewohnt nahen Einblick und erfährt auf multimedialer Ebene, was es bedeutet, aufgrund zwingender Umstände das eigene Land verlassen zu müssen, in Deutschland anzukommen, sich hier neu zurechtzufinden und sich eine Zukunft aufzubauen.


Ein paar Stimmen aus der zugehörigen Ausstellung*:


„Eine berührende & ehrliche Ausstellung!! Eine Schönheit in schrecklichen Umständen habe ich hier das erste Mal sehen dürfen. Vielen Dank dafür.“ 


„Die Ausstellung gibt vielen die Möglichkeit, die „Asylbewerber“ als Menschen, Personen mit ihren Träumen, Hoffnungen, ihrem Schmerz kennen zu lernen - danke dafür! Das ist es, was wir für ein gutes Zusammenleben brauchen.“ 



weitere Infos auf www.futurehope.de

oder auf Facebook 

GENRE
Kultur und Unterhaltung
ERSCHIENEN
2016
28. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
81
Seiten
VERLAG
Robin Jochem
GRÖSSE
66.9
 MB

Kundenrezensionen

philonfire ,

Nah, emotional & authentisch

Danke für dieses sehr gelungene Projekt. Man bekommt einen sehr tiefen Einblick in das Leben von Geflüchteten und deren Situation hier in Deutschland. Der multimediale Charakter des Buches macht es zu dem sehr spannend und fesselnd. Ganz klare Empfehlung.

RolliRausch ,

Licht am Ende des Tunnels

Future Hope bringt dich näher an die Situationen und Schicksale von Flüchtlingen, als du es bis dahin vielleicht gewagt hast. Auf sehr schöne bildhafte Weise werden hier die inneren und äußeren Welten derjenigen gezeigt, die leider an so vielen Stellen auf Hass und Intoleranz treffen.
Danke dafür!

Ameisetorsten ,

Ehrlich & nah

Super Projekt! Man kommt ganz nah an die Flüchtlinge ran, an ihre Schicksale, ihr Leben, an das, was in ihnen vorgeht, an ihre Träume und Wünsche für die Zukunft.
Mich hat das noch mal ganz neu bewegt, obwohl ich sonst auch viel Kontakt zu Flüchtlingen habe.

Grundlage des Buches ist eine Ausstellung genau dieses Projektes vom Verfasser. Ich konnte diese Ausstellung besuchen - echt berührend!
(die Ausstellung läuft auch immer mal wieder, an verschiedenen Orten - siehe Website)