• 1,49 €

Beschreibung des Verlags

Sie sind schon ein seltsames Quartett, die vier Männer - der junge, verwegene Johnny Warlok, der Mexikaner Paco Hernandez, der Texaner Jim Fletcher und - Cass Longdale, der Yankee-Captain mit Sonderauftrag. Yeah, Cass soll tausend Pferde stehlen, um damit den Rebs eine entscheidende Schlappe beizubringen.
Doch das kann er nur mithilfe von Johnny Warlok, den er vor dem Galgen bewahrt hat, und mit der Unterstützung von Paco Hernandez und Jim Fletcher, die er mit dem Versprechen auf lohnende Beute von den heimischen Fleischtöpfen weglockte.
Als sie am späten Nachmittag in Richtung Nogales reiten, stellen sie schon bald fest, dass ihnen ein Reiter folgt. Der Reiter ist ein froschgesichtiger Bursche, noch jung, mit fast farblos wirkenden Haaren, die ihm bis auf die Schultern fallen, und trotzig blickenden Augen.
>>He, Jube<<, fragt Johnny Warlok, >>warum reitest du hinter uns her? Du bist doch Jube Perrit, mit dessen großem Bruder ich manchmal ritt? Der hatte auch so ein Froschgesicht und bekam dennoch fast jedes Girl. Wo ist er denn jetzt?<<
>>In der Hölle<<, erwidert Jube Perrit, und seine Stimme klingt belegt und heiser. >>Ein Ehemann erwischte ihn beim Hinausklettern aus dem Fenster. Er stieß die Leiter um, und so brach sich mein großer Bruder den Hals. Er kam bestimmt nicht in den Himmel. Darf ich mit euch reiten?<<

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2020
13. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
64
Seiten
VERLAG
Bastei Lübbe
GRÖSSE
1.6
 MB

Mehr Bücher von G. F. Unger

Andere Bücher in dieser Reihe