Geld, Kredit und Banken

Eine Einführung

Horst Gischer und andere
    • 22,99 €
    • 22,99 €

Beschreibung des Verlags

Die Subprime-Krise und deren realwirtschaftliche Folgen für nahezu alle westlichen Industrieländer hat die herausragende Bedeutung von Finanzmärkten und Bankensystemen nicht nur in den wissenschaftlichen Fokus gerückt. Das Verständnis dieser Märkte ist sowohl für die Geldpolitik als auch für Praktiker in Finanzinstitutionen zentral. Die Verfasser reflektieren in diesem Lehrbuch die jüngsten Entwicklungen in Wissenschaft und Praxis. Die prominente Rolle der Finanzmärkte findet Ausdruck in einer entsprechenden Stoffauswahl: Aus theoretischer Sicht wird die institutionenökonomische Argumentationsweise aufgenommen, und aus geldpolitischer Sicht wird der Bedeutung der Europäischen Zentralbank Rechnung getragen. Die neu aufgenommene außenwirtschaftliche Perspektive ergänzt die Analyse. Dementsprechend stehen Finanzierungsbeziehungen, Finanzinstitutionen und internationale Bankaufsichtsfragen – über die traditionellen Themen der Geldtheorie und Geldpolitik hinaus – für die Verfasser im Vordergrund. Neben dieser inhaltlichen Schwerpunktsetzung wird ausführlich auf neuere Themen wie beispielsweise Finanzsektorfunktionen, elektronisches Geld, Theorie der Banken, Bankenaufsicht, Kreditkanal, Inflation Targeting und die Taylor-Regel eingegangen. Vor dem Hintergrund der internationalen Finanzkrise wird auch den veränderten Anforderungen an Regulierung und Finanzmarktaufsicht ausführlich Rechnung getragen.

GENRE
Business und Finanzen
ERSCHIENEN
2011
18. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
468
Seiten
VERLAG
Springer Berlin Heidelberg
GRÖSSE
5,6
 MB

Mehr Bücher von Horst Gischer, Bernhard Herz & Lukas Menkhoff

2019
2009