Beschreibung des Verlags

Alexander der Große dehnte die Grenzen des Reiches, das sein Vater Philipp II. aus dem vormals eher unbedeutenden Kleinstaat Makedonien sowie mehreren griechischen Poleis errichtet hatte, durch die Eroberung des Achämenidenreichs bis an den indischen Subkontinent aus. Nach seinem Einmarsch in Ägypten wurde er dort als Pharao begrüßt. Nicht zuletzt aufgrund seiner großen militärischen Erfolge wurde das Leben Alexanders ein beliebtes Motiv in Literatur und Kunst. Diese umfassende Biografie aus dem Jahre 1833 spiegelt diese Bewunderung wider, erhellt darüber hinaus aber auch in bislang unbekannter Weise dessen Leben und Wirken.

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
1884
1. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
790
Seiten
VERLAG
Public Domain
GRÖSSE
633.1
 kB

Mehr Bücher von Johann Gustav Droysen