• 12,99 €

Beschreibung des Verlags

Das Kernthema dieser Bachelorarbeit ist die Kunst von psychisch Kranken, oder genauer gesagt: der Umgang mit Kunstwerken von Patienten psychiatrischer Anstalten. Dank der Arbeit vieler Psychiater und Kunsthistoriker, dem revolutionären Umdenken in der Psychiatrie und dem Engagement zahlreicher Künstler gewinnt die Kunst der psychisch Kranken immer mehr an Akzeptanz und Bedeutung. Authentizität und Nonkonformismus werden als besondere Qualitätsmerkmale herausgestrichen, die professionelle Künstler nachzuahmen versuchen. Dabei widmen sie sich paradoxerweise künstlerischen Alternativen, die nicht den anerkannten Normen entsprechen und üben so nicht nur Kritik an der kulturellen Kunst, sondern stellen sich auch selbst in Frage. Neue therapeutische und medikamentöse Behandlungen und soziale Einrichtungen werfen allerdings die Frage auf, ob das Phänomen der Kunst von psychisch Kranken in der heutigen Gesellschaft überhaupt noch zeitgemäß ist. Die Ursprünglichkeit von Werken, die in psychiatrischen Institutionen der Gegenwart entstehen, wird von zahlreichen Theoretikern und Künstlern bereits eifrig diskutiert und auch das Aufkommen der Kunst als Therapieform spricht gegen das Argument des spontanen, unbeeinflussten Kunstschaffens. Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Kulturwissenschaft, Note: 1,0, Fachhochschule Kufstein Tirol.

GENRE
Sachbücher
ERSCHIENEN
2012
4. Dezember
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
37
Seiten
VERLAG
GRIN Verlag
GRÖSSE
1.3
 MB

Mehr Bücher von Anonym