• 14,99 €

Beschreibung des Verlags

Zera ist mutig, stark und schön - und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Will Zera ihr Herz zurück, muss sie ihrer Gebieterin einen neuen Diener beschaffen: den ebenso unverschämten wie attraktiven Prinz Lucien, der gerade auf Brautschau ist. Stiehlt sie sein Herz - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes -, ist sie frei! Doch ihr eiskalter Plan gerät ins Wanken, als Lucien echte Gefühle in ihr weckt …



"Heartless" ist die geniale Fantasy-Trilogie der kalifornische Autorin Sara Wolf, die auch dein Herz im Sturm erobern wird.

GENRE
Jugend
ERSCHIENEN
2018
23. Dezember
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
480
Seiten
VERLAG
Ravensburger Verlag GmbH
GRÖSSE
5.9
 MB

Kundenrezensionen

MiraxD ,

Was für ein Highlight! - Das Schicksal der Herzlosen

Heartless - Der Kuss der Diebin ist der erste Teil der Heartless-Trilogie aus der Feder von Sara Wolf. Ich muss sagen, dass ich trotz des tollen Covers Heartless zunächst gar nicht auf dem Radar hatte. Der Inhalt hörte sich nicht auch so besonders an, aber wie habe ich mich getäuscht! Denn hinter dem vielleicht harmlosen Titel steckt ein richtiges Juwel. Ein Diamant, ein Highlight, welches einfach überwältigt hat und ich liebe jede einzelne Sekunde davon! :)

Das Cover finde ich wirklich total anziehend. Der nachtschwarze Hintergrund und der Kopf des Mädchens, welches einen mit der goldenen Feder und den eisblauen Augen in den Bann zieht, Zbd dazu passend das Schwert, die Krone und das kristalline, blaue Herz, welches je nach Lichteinfall leuchtet und verblasst. Echt großartig, dieser Effekt. Und der Titel macht einen total neugierig! Totaler Blickfang, durch und durch.

Zera ist eine Herzlose. Eine Gefangene. Denn ihr Herz befindet sich in der Hand der Hexe Nightsinger und seitdem ihr Herz kein Teil mehr von ihr ist, ist Zera dazu verdammt als Diener der Hexe zu überdauern und einem normalen, menschlichen Leben zu entsagen. Sie verabscheut es, denn ihr einziger Traum ist es, wieder ein Mensch mit schlagendem Herzen zu werden. Und nun bekommt sie die Chance: Sie wurde dazu auserwählt einen bedeutungsschweren Auftrag zu erfüllen: Um den Krieg zwischen den Hexen und den Menschen zu verhindern, soll sie den Kronprinzen Lucien d'Malvane verführen und sein Herz stehlen. Denn nur dann kann Zera ihres zurückerlangen und viele Menschen, Hexen und sich selbst retten. Und somit lernt Zera als vermeintliche Adlige die Welt des Kronprinzen und des Adels kennen und ein Katz-und Mausspiel beginnt.
Ist das alles gespielt oder beginnt Zera sich wirklich in Lucien zu verlieben? Doch der Einsatz ist hoch, denn der Gewinner wird sich das Herz des Verlierers nehmen - im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Schreibstil der Autorin ist unfassbar gut, ich kann kaum glauben, dass es ihr Debüt ist. Es gibt nicht viele Bücher, die mich von der ersten Seite an so fesseln kann und dem ich so schnell verfalle, dass ich jede einzelne Seite, jedes Wort genieße und trotzdem verschlinge. Dieses Buch ist ein versteckter Juwel, det seinen Weg zum Glück zu mir gefunden hat. Die Idee der Herzlosen, die Magie der Hexen und die sonst ziemlich altertümliche Welt der Ränge und des Adels konnte mich unglaublich begeistern und ist so viel komplexer als man denkt. Es ist so viel mehr als man denkt!

"»Wisst ihr, was sie gesagt hat, als ich sie fragte, wieso sie mir die Verbrecher gebracht hat? Sie sagte: ›Weil ich dachte, dass es das ist, was alle Menschen wollen. Rache.‹« [...] »Und sie hatte recht.«" (Seite 74)
- Zitat aus "Heartless - Der Kuss der Diebin"

Und die Charaktere erst. Auch hier war ich nur begeistert. Ich habe Zera von der ersten Seite total gemocht und ins Herz geschlossen. Sie reißt Witze zu den unmöglichsten Zeiten und hat einen ganz eigenen Kopf, das macht sie so sympathisch. Sie ist auch nicht zimperlich und kann durchaus badass sein, wenn sie es muss. Und gleichzeitig hat sie ein schweres Los zu tragen und man muss mit ihr leiden. Ich konnte mich super gut mit ihr identifizieren und kann es Lucien nicht übelnehmen, dass er Zera bemerkt hat. Denn sie ist einzigartig. Aber auch die anderen Charaktere, der Prinz Lucien, der düsterer ist als man sich einen Prinzen vorstellt, Y'Shennria, Reginall oder Malachite um paar zu nennen, die ich auch total mochte.

Wenn es etwas gibt, was mich nicht begeistert hat an diesem Buch, dann sind es diese unglaublich fiesen Cliffhanger nach wirklich jedem Kapitel! Das war wirklich unerträglich nicht direkt weiterlesen zu können und ich habe so viele unglaublich schöne, tiefgehende und bedeutende Zitate gefunden, die ich so gar nicht erwartet habe. Aber genauso kann ich mir nicht vorstellen, wie sehr Zera ohne ihr Herz leiden muss. Ich gebe eine dicke Leseempfehlung für alle Fantasyleser, die eine unglaublich mitreißende Geschichte voller Spannung und auch Humor wollen, mit einer grandiosen Idee und tollen Charakteren. Und natürlich die Liebesgeschichte, die mich sehr überzeugen konnte, denn sie ist anders und vor allem ist sie echt. Von mir gibt es mehr als 5*****! Ein Jahreshighlight ist es sicherlich für mich!

AuroraRoseAudrey86 ,

Grandioser phänomenaler Auftakt

Rezension zum Buch Heartless: Der Kuss der Diebin von Sara Wolf

Inhaltsangabe:

SIE MUSS DAS HERZ DES PRINZEN STEHLEN.
IM WAHRSTEN SINNE DES WORTES.

Zera ist mutig, stark und schön - und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Wenn Zera ihre Freiheit zurückwill, muss sie einen unmöglichen Auftrag ausführen: das Herz des Kronprinzen Lucien stehlen. Um nah genug an den Prinzen heranzukommen, tarnt Zera sich als adelige Heiratskandidatin und nimmt an der Brautwahl im Königspalast teil. Der ebenso unverschämte wie attraktive Prinz Lucien hat bisher noch jede Bewerberin um seine Hand abgelehnt, aber gegen seinen Willen fasziniert ihn die selbstbewusste Zera. Als sich zwischen dem Prinzen und der Attentäterin ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel entspinnt, muss Zera sich fragen, ob ihre Gefühle für Lucien wirklich nur gespielt sind - oder ob sie gerade dabei ist, sich in ihr Opfer zu verlieben.

Meine Meinung zum Buch:

Bereits beim ersten Anblick war ich in dieses überwältigend, traumhaft schöne Cover verliebt welches eine solche Anmut ausstrahlt und einfach eine Augenweide ist die ich unbedingt in meinem Regal haben musste. Der Klappentext konnte mich direkt überzeugen und so stürzte ich mich in diese Geschichte ohne zu wissen was genau alles auf mich zukommen sollte.

Sara Wolf hat von Anfang an einen sehr einnehmenden, ausdrucksstarken und flüssigen Schreibstil. Teilweise bildlich und detailliert in seinen Beschreibungen doch bei manchen Szenen hätte es ausführlicher sein können sodass man diese Welt genau vor Augen sieht. Nichtsdestotrotz wurde ich von ihr in einen Bann gezogen dessen sog ich unaufhörlich verfallen war und dies sollte bis zum Ende nicht nachlassen.

Als ich Zera kennenlernte war ich fasziniert und überwältigt von ihrer Persönlichkeit, denn obwohl sie eine Herzlose ist, besaß sie für mich mehr Herzlichkeit, Mut, Verstand und Nächstenliebe als es viele Menschen die ein Herz besitzen je haben werden. Sara Wolf hat ihr nicht nur eine starke, wortgewandte Persönlichkeit gegeben die lockere Sprüche und schlagfertige Antworten parat hat, sondern auch natürlich und authentisch erschien, sodass ich sie sofort ins Herz schloss.

Und auch in Lucien sag ich nicht nur den arroganten, verschlossenen, geheimnisvollen Prinzen, sondern auch das all dies eine Maske, eine Fassade war. Und was dahinter steckte imponierte mir und ließ mich auch ihn sofort ins Herz schließen. Jeder Protagonisten ob nun Haupt oder Neben, ob gut oder böse, fügt sich harmonisch in die Geschichte ein und führt zu einem runden Gesamtbild das besser in diese Geschichte nicht rein gepasst hätte.

Die Grenzen zwischen gut und böse sind klar definiert und sehr ansehnlich in ihren Szenen beschrieben. Die Dynamik zwischen Zera und Lucien, die Wortgefechte und Neckereien, diese knisternde Spannung und das herzzerreißende Gefühl welches mich ständig übermannte ließ mich voller Begeisterung die Handlung verfolgen.

Perfekt gewählte Spannungsspitzen und große Action mit einem rasanten Tempo das mich kaum Luft holen ließ führte dazu das ich dieses Buch inhalierte und seiner Sucht verfallen war. Denn diese Geschichte bietet so vielen. Reich an Facetten und Vielfältigkeit. Gefühlvoll, wenn auch nicht zu dick aufgetragen, voller knisternder Leidenschaft die aber keineswegs deplatziert wirkt und einer tief bewegenden und herzzerreißenden Geschichte zweier Menschen die nie zusammen finden sollten.

Intrigen, Verrat, Macht, königliche Überlegenheit und Lügen gepaart mit einer gefährlichen und gnadenlosen Boshaftigkeit in einem Gegner der nicht zu besiegen scheint. Der Showdown war fulminant und voller Schock Momente mit einem wirklich bitterbösen und fiesen Chliffhanger.

Mein Fazit zum Buch:

Sara Wolf hat einen grandiosen und phänomenalen Auftakt einer Trilogie hingelegt der ich unwiderruflich verfallen bin und die ich als Highlight feiere und liebe. Mit einer hauchzarten Romantik die sich Zeit lässt. Einer starken Heldin so ganz abseits des üblichen Schemas. Einem Prinzen der verloren ist und doch erfährt was wahre Gefühle bedeuten. All dies ist einer Welt die beeindruckender nicht hätte sein können.

Hexen, Götter, Könige, Untertanen, Machthaber und magische Wesen. Eine Magie deren sog unermesslich stark ist und nie enden wird. Selbst mit dem letzten Wort des Buches nicht. Phantastisch und atemberaubend.

Meine Bewertung für dieses Buch:

5/5 Blümchen 🌺🌸🌺🌸🌺

NataliaMelike ,

Wow. Einfach nur wow!

Zera ist eine Herzlose. Ihr Herz gehört einer Hexe - und zwar wortwörtlich. Eines Tages bekommt sie von den Hexen einen Weg die Freiheit zu erlangen: Sie erfüllt ihren Auftrag und bekommt im Gegenzug ihr Herz. Und für dieses würde sie alles tun. Doch um diesen Auftrag muss sie das Herz des Prinzen stehlen - und auch dies wortwörtlich.
Zera wird an den Königshof gebracht und nimmt als Frühlingsbraut an der Brautwahl des Prinzen teil. Prinz Lucien hält jedoch nicht sonderlich viel von dieser Tradition und hat bisher jede Braut abgelehnt. Und doch fasziniert ihn Zera und sie muss sich bald fragen, ob ihre Gefühle für Lucien gespielt sind. Dabei gerät ihr Plan gefährlich ins Schwanken...

Sara Wolf hat hier eine ganz neue Welt erschaffen! Diese war meiner Meinung nach volkommen authentisch und ich habe mich schon nach kürzester Zeit zurechtgefunden - nicht zuletzt, weil wir diese Welt mit Zera zusammen neu entdecken.
Die Charaktere haben mich auch absolut für sich eingenommen und sind mir schnell ans Herz gewachsen - auch Prinz Lucien, weshalb ich die ganze Zeit pber mit Zera mitgefiebert habe! Es wurde nicht langweilig und endete mit einem genialem aber fiesen Cliffhanger.

Nun zu den Charakteren:

Zera ist sehr mutig und versucht alles, um das Monster in ihr, die Herzlose nicht die Oberhand gewinnen zu lassen. Sie hat immer einen frechen und schlauen Spruch auf der Zunge und lässt sich nicht so leicht von den Adligen unterkriegen. Sie ist schlagfertig und hat einen starken Charakter.
Ich habe sie deswegen sofort in mein Herz geschlossen!

Prinz Lucien ist von den Traditionen am Königshof nicht überzeugt und ziemlich eigensinnig... Und anders als seinen Vater interessiert ihn das Leid seines Volkes und er setzt sich für dieses Volk ein, wie er nur kann!
Auch ihn habe ich ins Herz geschlossen, was wohl nicht von Vorteil war, wenn man bedenkt, dass Zera ihm das Herz stehlen sollte..
Auch den Leibwächter des Prinzen habe ich sehr gemocht. Malachite ist ein Beneather und hat einige übermenschliche Fähigkeiten. Er ist aber auch sehr humorvoll und ein guter Kerl.

Alles in allem kann ich dieses Buch jedem nur wärmstens ans Herz legen! Es gehört jetzt schön zu meinen absoluten Lieblingen und ich kann den zweiten Band kaum erwarten! „Heartless - Der Kuss der Diebin“ bekommt von mir volle 5 Punkte und ich bin wirklich begeistert!

Mehr Bücher von Sara Wolf

Andere Bücher in dieser Reihe