• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Walter Segel, ein Giesinger mit dem Hang zum Exzess, wacht irgendwo in der Wildnis auf. Während er zu überleben versucht, wird in Rückblenden die Geschichte seiner Liebesbeziehung im Münchner Kiez erzählt. Als Lokaljournalist erlebt er den Wandel des Viertels hautnah. Aber warum wurde er zurückgelassen? Als Walter eine unterirdische Forschungsstation findet, werden die Dinge kompliziert. Wird er je wieder heimfinden? Heim nach Giesing?


Autorenportrait:

Tine Berse hat Lehramt und Journalismus studiert und arbeitet mittlerweile bei einem deutschen Medienunternehmen in der Nähe von München. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Giesing.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2019
1. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
471
Seiten
VERLAG
FAB-E Publishing
GRÖSSE
4.6
 MB

Kundenrezensionen

AntjeFR ,

Die Wildnis als Rettung für Giesinger

Fesselnder Roman über Münchener, den seine Herkunft als Sohn eines erfolgreichen Unternehmers in den Alkoholismus und schließlich in die Wildnis treibt. Gut beschriebene Charaktere, das Ganze gekonnt garniert mit Giesinger Gentrifizierungskolorit.