Beschreibung des Verlags

Ingrid Inden hat ein sonniges, fröhliches und unvoreingenommenes Gemüt.

Sie hat immer ihren Zaubersack dabei aus dem sie Unglaubliches hervor holen kann.

Sie wohnt in einem kleinen Dorf unter der Burg.



Tuschke von Warmenstein ist Burgbesitzer und läuft darum nur noch in seiner Ritterrüstung umher. (Buch 1) Er hat immer Pech und stolpert von einer Katastrophe in die nächste. Außerdem Ingrid Indens bester Freund.



Karl Kantstein wohnt in einem Dorf in den Bergen und war zu Besuch bei seinem Freund Tuschke von Warmenstein, er ist auch eine recht seltsame Persönlichkeit. Er muß dafür sorgen, daß El Boco-Bergschneider, der nur Brötchen mag, immer genug Brötchen bekommt. Wehe aber wenn nicht..........



Der Berg-Yeti wohnt auch in dem Dorf in den Bergen, kannte aber Karl Kantstein nicht. Der Berg-Yeti versteckt sich natürlich auf seinem Berg, weil er anders aussieht und groß und stark ist und ein grünes Fell hat. Darum ist er immer so allein und hat niemals Freunde. Der Yeti wollte einfach nur zu einem Nachbarberg gehen, um nach Freunden zu suchen, verlief sich dabei und stand plötzlich vor Tuschke von Warmensteins Burg. Darin versteckte er sich.

Die Freunde fanden ihn im Burgkellerverlies.

Der Berg-Yeti möchte auf dem schnellsten Wege zu seinem Berg zurück, wo er sich sicher fühlt.



Also machen sich die vier, die Freunde wurden, in Ingrid Indens kleinem Auto auf den Weg in die Berge (Buch 2), der Heimat von Karl Kantstein und dem Berg-Yeti und dem

furchtbaren El Boco-Bergschneider.





Der Autor lebt mit seiner großen Familie in Hamburg-Niendorf.

Der Autor betreibt ein Puppentheater: kasper-theater.com

Dahinter verbirgt sich > Der Hamburger Feuerwehr – Kasper

GENRE
Kinder
ERSCHIENEN
2013
18. Dezember
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
14
Seiten
VERLAG
BookRix
GRÖSSE
1.4
 MB

Mehr Bücher von Jürgen Sander