• 46,99 €

Beschreibung des Verlags

Die Umsetzung der elektronischen Planungsdaten von Bauobjekten in reale Objekte erfolgt durch Menschen, was regelmäßig zu Medienbrüchen führt. Diese führen zu hohen Datenverlusten in allen Lebenszyklusphasen von Bauwerken, die wiederum erhebliche zusätzliche Kosten verursachen. Die RFID-Technologie bietet die Datennutzung ohne Medienbruch und es ist in jedem Bauteil möglich, die wichtigsten Daten sowie die Herstellerdaten vor Ort bereit zu stellen. Zukünftige Softwareapplikationen, die diese dezentralen Daten der RFID-Transponder verarbeiten, unterstützen und optimieren die Prozesse im Bauablauf.

GENRE
Gewerbe und Technik
ERSCHIENEN
2011
15. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
109
Seiten
VERLAG
Vieweg+Teubner Verlag
GRÖSSE
1.8
 MB

Mehr Bücher von Peter Jehle, Stefan Seyffert & Steffi Wagner

Andere Bücher in dieser Reihe