Iphigenie auf Tauris

Ein Schauspiel

    • 2,8 • 13 Bewertungen
    • 1,99 €
    • 1,99 €

Beschreibung des Verlags

Johann Wolfgang Goethes klassisches Schauspiel in fünf Aufzügen "Iphigenie auf Tauris" ist in mehreren Fassungen überliefert: 1779 wurde die erste Prosafassung in Weimar uraufgeführt, 1780 folgte eine Versfassung in freien Rhythmen, dann eine zweite Prosafassung und 1786 die zweite, während der ersten italienischen Reise fertiggestellte Fassung in Blankversen, die 1787 erstmals in Buchform erschien. Den Iphigenie-Stoff entnahm Goethe dem Drama "Iphigenie bei den Taurern" des griechischen Dramatikers Euripides. Bei Goethe vollzieht sich das dramatische Geschehen im Inneren der Personen und in den "Rededuellen". Seine Iphigenie verkörpert das Ideal der Klassik: Humanität, Aufrichtigkeit und Unschuld. Ihre tiefe Menschlichkeit befreit nicht nur den Bruder Orest vom Wahnsinn und von der Verfolgung durch die Erinnyen, sondern sorgt auch für einen friedlichen Abschied vom taurischen König Thoas.


Text aus Reclams Universal-Bibliothek mit Verszählung der gedruckten Ausgabe.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2012
30. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
76
Seiten
VERLAG
Reclam Verlag
GRÖSSE
1,3
 MB

Kundenrezensionen

Ella Fröhlich ,

Ein Meisterwerk

Goethe ist und bleibt ein Genie

Mehr Bücher von Johann Wolfgang von Goethe

1587
1832
1832
1832
2013
1832

Kund:innen kauften auch

2012
2014
2012
2017
2012
2012