• 7,49 €

Beschreibung des Verlags

Ergibt sich aus schon aus dem Grundgesetz und der UN-Charta, dass die Bundesrepublik Deutschland unmöglich voll souverän sein kann?

Was bedeutet eigentlich "souverän" im völkerrechtlichen Sinne? Kann ein Staat überhaupt ein Staat sein, wenn er nicht souverän ist?

Wer hat ein Interesse an der Zerstörung von Nationalstaaten und kultureller Identität?

Welche Folgen ergeben sich aus einer globalen und umfassenden Privatisierung aller öffentlichen und privaten Vermögenswert für die innere und äußere Sicherheit aller betroffenen Nationen?

Welche Folgen ergeben sich aus dem Fehlen der Souveränität, insbesondere für den Frieden, aber auch für die Rechtspflege und die Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Medien?

GENRE
Politik und Zeitgeschehen
ERSCHIENEN
2019
28. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
208
Seiten
VERLAG
Tredition
GRÖSSE
3.8
 MB