• 10,99 €

Beschreibung des Verlags

Christin Henkel hat ein Faible für Prokrastination, einen Hang zum Liebeskummer und einen tiefschwarzen Humor. Die junge Kabarettistin ist hochtalentiert, aber jenseits der Musik lauern die Fettnäpfchen. In "Juhu, berühmt! – Ach nee, doch nich‘." erzählt sie vom schweren Weg, sich selbst zu finden, vom seltsamen Treiben in der Musikbranche und davon, wie ein Label versuchte, aus ihr eine Helene Fischer zu machen. Am Ende hat sie etwas, das ihr niemand nehmen kann und alle aus den Händen reißen: ihre erste eigene Platte "KlaKaSon".

Die Singer-Songwriterin war mit "Surflehrer Klaus", der Burn-out hat, "Juhu verliebt! Ach nee, doch nich'" zu Gast bei Nightwash, Sebastian Puffpaff oder Dieter Nuhr und verzaubert regelmäßig mit ihren zarten Tönen und sarkastischen Texten das Publikum.


„Junge zarte Frau mit engelsgleichem Lächeln sitzt am Klavier und singt zynische Lieder.“ Deutschlandfunk

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2016
2. Dezember
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
272
Seiten
VERLAG
Knaur eBook
GRÖSSE
1.3
 MB