• 10,99 €

Beschreibung des Verlags

Die Autorin Christina Rauscher, die sich durch ein großes Herz, viel Liebe, Kampfgeist, ein freches Mundwerk, Kreativität, Perfektionismus und ein Helfersyndrom auszeichnet, hat in ihrem Leben schon einige Krankheiten durchmachen müssen, sich aber doch immer wieder aufgerafft, weil sie Freude am Leben hat. Diese Autobiografie erzählt von einer jungen Frau inmitten ihres beruflichen Umbruchs, bei der eine seltene aggressive Variante des Krebses diagnostiziert wird. Sie schildert den langen Weg von der Diagnose über die einzelnen Zyklen der Chemotherapie und der Gabe von Antikörpern im Krankenhaus bis hin zur Rehabilitation und ihren Wiedereinstieg ins Berufsleben. Auch die psychische Belastung für sie selbst sowie die Angehörigen bleibt nicht unerwähnt. In diesem Buch möchte die Autorin ihre Erfahrungen mitteilen, für Aufklärung sorgen und Menschen mit ähnlichen Leiden Mut & Hoffnung machen, denn heutzutage muss die Krankheit nicht mehr tödlich enden. Der Leser wird eine Achterbahn der Gefühle erleben. Die verwendeten Namen sind alle frei erfunden.

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2018
27. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
188
Seiten
VERLAG
Pro Business
GRÖSSE
4.2
 MB